Warum wir uns im Leben drei Mal verlieben

Warum wir uns im Leben drei Mal verlieben

Warum verlieben wir uns in wen? Und wieso angeblich laut neusten Studien der Sozialpsychologie genau drei Mal? Erfahre, wie es um deine Lieben steht und entdecke dabei auch dich selbst.

Werde ich der großen Liebe begegnen? Trifft jeder von uns im Laufe seines Lebens genau eine große Liebe oder gibt es mehrere? Allen Skeptikern und einsamen Herzen sei jetzt gesagt: Drei große Lieben können wir im Laufe der Zeit treffen.

Dabei geht es aber bei der Zahl ‘drei’ nicht unbedingt um die Anzahl, sondern um die Arten von großen Liebesbeziehungen. Sozialpsychologen sagen nämlich, dass es exakt drei Arten der großen Liebe in unserem Leben gibt. Jede von ihnen ist anders und hat eine andere Bedeutung für unsere Entwicklung.

Diese Art Liebe und Beziehung erwartet uns alle im Leben. Jede von ihnen ist einzigartig und besonders.

Das erste Mal verlieben: Die Liebe, die richtig aussieht

Man sagt, dass wir uns in unserem Leben wirklich nur in drei Menschen verlieben. Es wurde jedoch auch geglaubt, dass wir jede dieser Liebhaber aus einem anderen Grund brauchen.

Oft ist das erste Mal, wenn wir jung sind, sogar in der High School. Es ist die idealistische Liebe, die wie die Märchen aussieht, die wir als Kinder lesen.

Dies ist die Liebe, die uns sagt, was wir aus gesellschaftlichen Gründen tun sollten – und wahrscheinlich für unsere Familien.

Wir gehen mit dem Glauben hinein, dass dies unsere einzige Liebe sein wird und es spielt keine Rolle, ob es sich nicht ganz richtig anfühlt oder wenn wir unsere persönlichen Wahrheiten herunterschrauben müssen, damit es funktioniert, weil wir im tiefsten Inneren glauben, dass es das ist, was Liebe sein soll.

Denn in dieser Art von Liebe ist es wichtiger, wie andere uns sehen, als wie wir uns tatsächlich fühlen.

Es ist eine Liebe, die richtig aussieht.

Zum zweiten Mal verlieben: Die harte Liebe

Die zweite soll unsere harte Liebe sein – die, die uns Lektionen lehrt, wer wir sind und wie oft wir geliebt werden wollen oder müssen. Dies ist die Art von Liebe, die weh tut, sei es durch Lügen, Schmerz oder durch Manipulation.

Wir denken, dass wir andere Entscheidungen treffen als beim ersten Mal, aber in Wirklichkeit treffen wir immer noch Entscheidungen aus der Notwendigkeit, Lektionen zu lernen – aber wir bleiben dran.

Unsere zweite Liebe kann zu einem Zyklus werden, den wir oft wiederholen, weil wir denken, dass das Ende irgendwie anders sein wird als zuvor.

Doch jedes Mal, wenn wir es versuchen, endet es irgendwie schlimmer als zuvor.

Manchmal ist es sogar ungesund, unausgewogen oder narzisstisch. Es kann zu emotionalem, seelischem oder gar körperlichem Missbrauch oder Manipulation kommen – höchstwahrscheinlich wird es ein hohes Maß an Drama geben.

Genau das macht uns süchtig nach dieser Geschichte, denn es ist die emotionale Achterbahnfahrt extremer Höhen und Tiefen und wie ein Junkie, der versucht, eine Lösung zu finden, gehen wir mit der Erwartung des Hochs durch die Tiefen.

Mit dieser Art von Liebe wird der Versuch, es funktionieren zu lassen, wichtiger als es eigentlich sollte.

Es ist die Liebe, die wir uns gewünscht hätten, dass es die Richtige ist.

Das dritte Mal verlieben: Die Liebe, die anhält

Und die dritte ist die Liebe, die wir niemals haben kommen sehen.

Derjenige, der für uns normalerweise ganz falsch aussieht und alle bestehenden Ideale zerstört, an denen wir festhalten, was Liebe betrifft. Dies ist die Liebe, die so leicht kommt, dass sie nicht möglich erscheint.

Es ist die Art, bei der die Verbindung nicht erklärt werden kann und uns von den Füßen haut, weil wir sie nie geplant hatten.

Dies ist die Liebe, bei der wir mit jemandem zusammenkommen und es einfach passt – es gibt keine idealen Erwartungen darüber, wie jeder Mensch handeln sollte und es besteht kein Druck, jemand anderes zu sein als wir selbst.

Wir werden einfach dafür akzeptiert, wer wir bereits sind – und das erschüttert uns bis ins Innerste.

Es ist nicht so, wie wir uns unsere Liebe vorgestellt haben, noch hält sie sich an die Regeln, nach denen wir gehofft hatten, auf Nummer sicher zu gehen. Aber es zerbricht immer noch unsere vorgefassten Meinungen und zeigt uns, dass Liebe nicht so sein muss, wie wir gedacht haben, um wahr zu sein.
Dies ist die Liebe, die immer wieder an unsere Tür klopft, unabhängig davon, wie lange wir brauchen, um zu antworten.

Es ist die Liebe, die sich einfach richtig anfühlt.

Wir verlieben uns nur in 3 Menschen in unserem Leben

Vielleicht erleben wir diese Liebe nicht alle in diesem Leben, aber vielleicht liegt das daran, dass wir nicht dazu bereit sind. Vielleicht ist es die Realität, dass wir wirklich lernen müssen, was Liebe nicht ist, bevor wir verstehen können, was Liebe ist.

Möglicherweise brauchen wir ein Leben lang, um jede Lektion zu lernen oder wenn wir Glück haben, dauert es nur ein paar Jahre.

Vielleicht geht es nicht darum, ob wir jemals zur Liebe bereit sind, sondern ob die Liebe für uns bereit ist.

Und dann gibt es Menschen, die sich einmal verlieben und leidenschaftlich bis zum letzten Atemzug halten. Diese verblassten und abgenutzten Bilder unserer Großeltern, die im Alter von 80 Jahren ebenso verliebt schienen, wie sie Hand in Hand auf ihrem Hochzeitsfoto gingen – die Art, die uns fragt, ob wir wirklich lieben können.

Jemand hat einmal gesagt, sie seien die Glücklichen und vielleicht sind sie es.
Aber ich denke irgendwie, dass diejenigen, die es bis zur dritten Liebe schaffen, wirklich die Glücklichen sind.

Sie sind es satt, es versuchen zu müssen und ihre gebrochenen Herzen liegen vor ihnen und fragen sich, ob etwas an sich falsch ist, was sie lieben.
Aber das ist es nicht: Es ist nur eine Frage, ob der Partner genauso liebt wie Sie oder nicht.

Nur weil es noch nie geklappt hat, heißt das nicht, dass es jetzt nicht klappt.
Es kommt darauf an, wenn wir uns darauf beschränken, wie wir lieben oder stattdessen lieben ohne Grenzen.

Wir können uns alle für unsere erste Liebe entscheiden, die gut aussieht und alle anderen glücklich machen wird. Wir können uns entscheiden, bei unserer Zweiten zu bleiben, in dem Glauben, dass es nicht wert ist, wenn wir nicht dafür kämpfen müssen – oder wir können die Entscheidung treffen, an die dritte Liebe zu glauben.

Derjenige, der sich wie zu Hause anfühlt, ohne Grund dafür. Die Liebe, die nicht wie ein Sturm ist – sondern eher der ruhige Frieden der Nacht danach.
Und vielleicht gibt es etwas Besonderes an unserer ersten Liebe und etwas Herzzerreißendes Einzigartiges an unserer zweiten… Aber es gibt auch etwas sehr erstaunliches an unserer dritten.

Die, die wir nie kommen sehen.

Die, die tatsächlich andauert.

Die zeigt, warum es noch nie geklappt hat.

Und es ist diese Möglichkeit, die es immer wieder lohnt, es noch einmal zu versuchen, denn die Wahrheit ist, dass Sie nie wissen, wann Sie in die Liebe stolpern.

„Du hast Teile von mir entdeckt, von denen ich nicht wusste, dass sie existieren und in dir fand ich eine Liebe, von der ich nicht mehr glaubte, dass sie wirklich ist.“

Foto: Sara Herranz