Hör auf immer zu verschwinden und dann wieder mit ihr reden zu wollen

hoer-auf-immer-zu-verschwinden-und-dann-wieder-mit-ihr-reden-zu-wollen

Du hast ihre Nachrichten immer innerhalb weniger Minuten beantwortet. Du hast Emojis mit Herzaugen gesendet.

Du hast ihr gesagt, wie sehr du sie vermisst hast. Sie blieb viel länger auf, als sie es hätte tun sollen, mit ihrem Telefon direkt an die Wand neben ihrem Bett angeschlossen, um mit dir über alles und jeden zu sprechen.

Sobald ein Gespräch mit dir begann, wollte sie es niemals beenden. Sie wollte für immer plaudern.

Aber du hast das unmöglich gemacht, weil du eines Tages verschwunden bist. Du hast aufgehört, ihr Aufmerksamkeit zu schenken und hast ihr nie gesagt, warum.

Sie hat ein paar Stunden auf deine Antwort gewartet. Dann ein paar Tage. Dann ein paar Wochen.

Sie fragte sich, ob du im Krankenhaus liegst. Ob ein Familienmitglied gestorben war. Ob du eine Tragödie durchgemacht hast. Dann fragte sie sich, ob sie etwas getan hatte, um dich zu beleidigen. Ob du dich gelangweilt hast. Ob du nichts mit ihr zu tun haben wolltest.

Obwohl sie sich erbärmlich dabei fühlte dir zweimal (oder drei oder vier Mal) nacheinander zu schreiben, tat sie es trotzdem, weil der Gedanke, nicht wieder mit dir zu reden, zu schrecklich war, um damit umzugehen. Sie hat dir mehr Nachrichten geschickt, als du es verdient hast. Du hast sie alle ignoriert.

Das Schlimmste war, dass du hier und da noch ihre Instagram-Bilder „geliked“ hast. Du hast ihre “Snap stories” angesehen. Du hast sie daran erinnert, dass du immer noch da bist und entschieden hast, nicht mit ihr zu reden.

Deine gemischten Nachrichten haben sie verrückt gemacht. Sie war sich nicht sicher, was sie von dir halten sollte, sie war sich nicht sicher, was sie für dich bedeutete, aber sie wusste, dass es besser wäre, wenn sie von dir weggehen würde.

Sie versuchte ihr Bestes, um dich zu vergessen – aber es war schwierig, als dein Name in ihren Nachrichten auftauchte. Jedes Mal, wenn sie dachte, sie wäre über dich hinweg, kamst du wieder zurück in ihr Leben und sie war wieder auf Platz eins.

Und dann, eines Tages, aus heiterem Himmel, hast du beschlossen, ihr wieder ein „Hey“ zu schicken. Du hast dir nicht mal eine Ausrede einfallen lassen, wie beschäftigt du warst und wie es dir leid tut, dass du den Kontakt verloren hast. Du hast ihr nicht einmal das gegeben.

Anstatt eine Entschuldigung zu geben, hast du versucht, die Unterhaltung beiläufig neu zu beginnen, als ob es keine fünf unbeantwortete Nachrichten auf deinem Telefon geben würde. Du hast getan, als ob die letzten paar Wochen nie passiert seien.

Auch wenn sie Ewigkeiten darauf gewartet hat, von dir zu hören, obwohl es eine Zeit gab, in der der Gedanke, dich nicht in ihrer Welt zu haben, ihr Übelkeit verursachte, sie ihre Zeit nicht mit dir verschwenden wird, wenn du dich immer wieder in ihr Leben ein- und ausschalten wirst.

Sie möchte nicht erraten müssen, ob du in fünf Minuten oder fünf Tagen auf sie reagieren wirst.

Sie will Konsistenz.

Sie möchte jemanden, der genauso aufgeregt ist, ihren Namen auf seinem Handy zu sehen, wie es ihr mit deinem Namen geht.

Sie hat dir mehr Nachrichten geschickt, als du es verdient hast. Du hast sie alle ignoriert.