Jeder Schmerz ist eine Gelegenheit zu wachsen: Die 10 Regeln, um zufrieden zu sein

Jeder Schmerz ist eine Gelegenheit zu wachsen: Die 10 Regeln, um zufrieden zu sein

1. Sei glücklich und dankbar für das, was du hast, wenn du es hast, solange du es hast. Wir haben die schlechte Angewohnheit, immer mehr, mehr und noch mehr zu verlangen. Du musst wissen, dass das, was dir gegeben wurde, für dich bestimmt war, nicht weniger und nicht mehr. Was du jetzt nicht hast, brauchst du jetzt nicht.

2. Vergleiche deine Geschichte nicht mit denen anderer. Der Vergleich ist ein Dieb der Freude. Dein Weg ist einzigartig und speziell für dich vom Universum und Gott geschaffen. Nur weil jemand anderes etwas auf seiner Zeitleiste abgehakt hat und du es nicht getan hast, bedeutet das nicht, dass du hinterher bist oder dir etwas fehlt. Es ist einfach nicht deine Zeit. Und wenn sich eine Tür nicht öffnet, ist es nicht deine Tür.

3. Du musst verstehen, dass das Leben mit dir geschieht, nicht für dich. Jede Tür, die sich schließt, ist eine Tür, die nicht mehr für dich bestimmt ist. Jedes Problem, das entsteht, versucht, dir etwas beizubringen. Jeder Schmerz ist eine Gelegenheit zu wachsen.

4. Sei mehr als genug für dich selbst. Sei allein vollständig. Der beste Weg, Gutes in die Welt und in das Leben anderer zu bringen, ist es, in Bestform zu sein.

5. Veränderung ist eine Sache, auf die du zählen kannst. Niemand bleibt gleich. Verstehe und akzeptiere, dass Veränderung notwendig ist. Wir lernen und entwickeln uns ständig weiter und gestalten uns so, dass wir optimal sind. Du bist nicht gebrochen, du wächst und heilst.

6. Halte dich nicht an der Vergangenheit fest. Sei nicht nachtragend. Du musst niemandem vergeben, um weiterzuziehen. Du brauchst keine Entschuldigung, um deinen inneren Frieden zu finden. Du musst nur die Lektionen verstehen, die das Universum und Gott wollen, dass du diese siehst. Reflektiere, lerne, wachse und sei wie Elsa aus Frozen und lass es geschehen.

7. Hör auf, dein Leben für jemand anderen zu leben, egal ob es deine Eltern, ein Freund, ein Partner oder eine Gruppe ist. Erkenne, dass dein Leben dein Eigenes ist. Sich nach etwas zu sehnen, das du nicht willst, weil andere es für dich wollen, wird dich und alle anderen um dich herum auf lange Sicht unglücklich machen und verärgern.

8. Investiere in Erfahrungen und in Menschen. Materielle Dinge kommen und gehen und können dir nur vorübergehende Befriedigung bringen. Du kannst jederzeit neue Dinge kaufen, aber es ist deine Zeit, dass du nicht zurückbekommen wirst. Benutze es weise, tu das, was du liebst, mit den Menschen, die du liebst.

9. Hab positive Gedanken. Wir sind manchmal unsere eigenen schlimmsten Feinde, weil negative Gedanken uns zurückhalten. Lerne, deinen Geist zu beherrschen und positive Emotionen auszustrahlen. Es gibt immer einen Silberstreifen, einen versteckten Segen und eine positive Seite in jeder Situation.

10. Dein Leben wird zu deinem Meisterwerk, wenn du lernst, Frieden zu halten. Lass die Vorstellung los, dass alles, was dir einfällt, dir auch Frieden bringen wird.