Wir sind die Generation die keine Beziehungen will

Wir sind die Generation die keine Beziehungen will

Wir möchten eine zweite Kaffeetasse bei Instagram an faulen Samstagmorgen zeigen, ein weiteres Paar Schuhe in unseren künstlerischen Bildern unserer Füße.

Wir möchten eine offizielle Facebook-Beziehung, die jeder mag und kommentieren kann. Wir möchten den Social-Media-Beitrag, der #relationshipgoals gewinnt.

Wir wollen ein Treffen für den Sonntagsmorgenbrunch, jemanden, der der mitfühlend ist an einem Monat, dienstags einen Partner für einen Taco Abend, jemanden, der uns am Mittwoch eine Guten Morgen Nachricht schickt.

Wir wollen jemand Besonderen für all die Hochzeiten, zu denen wir ständig eingeladen werden (wie haben sie das gemacht?

Wie haben sie es geschafft, nach all dem glücklich zu sein?). Aber wir sind die Generation, die keine Beziehung will.

Wir streichen nach links in der Hoffnung, die richtige Person zu finden. Wir bemühen uns, unseren Seelenverwandten als Sonderanforderung bei der Post zu bestellen. Wir lesen 5 Wege, um zu wissen, dass er in Sie verliebt ist und 7 Wege, um sie dazu zu bringen, sich in Sie zu verlieben, in der Hoffnung, eine Person in eine Beziehung wie ein Pinterest-Projekt locken zu können.

Wir investieren mehr Zeit in unsere Tinder-Profile als in unsere Persönlichkeiten. Trotzdem wollen wir keine Beziehung.

Wir “reden” und wir schreiben, wir Snapchatten und wir haben Sex. Wir hängen rum und genießen die Happy Hour, gehen zum Kaffee und schnappen uns ein Bier – alles, um ein eigentliches Date zu vermeiden.

Wir schicken uns Nachrichten, um uns zu treffen, wir unterhalten uns eine Stunde lang, nur um nach Hause zurückzukehren und uns dann wieder per Text zu unterhalten.

Wir verzichten auf eine echte Verbindung, indem wir Spiele ohne Gewinner spielen. Im Wettbewerb um „am meisten distanziert“, „größte apathische Haltung“ und „am besten, emotional nicht verfügbar zu sein“, ist das, was wir letztendlich tatsächlich gewinnen, „am wahrscheinlichsten allein zu sein“.

Wir wollen die Fassade einer Beziehung, aber wir wollen nicht die Arbeit einer Beziehung.

Wir möchten Händchen halten ohne Augenkontakt, das Necken ohne ernsthafte Gespräche. Wir wollen das hübsche Versprechen ohne die eigentliche Verpflichtung, die Jahrestage feiern ohne die 365 Tage Arbeit zu haben, die dazu führen.

Wir wollen das glückliche Ende, aber wir möchten nicht die Anstrengung im Hier und Jetzt tun. Wir wollen die tiefe Verbindung, während wir die Dinge flach halten. Wir sehnen uns nach dieser Art Weltliebe, ohne bereit zu sein, zu kämpfen.

Wir möchten, dass jemand unsere Hand hält, aber wir möchten nicht die Macht dazu verwenden, uns in die Hände zu verletzen. Wir wollen kitschige Abholzeilen, aber wir wollen nicht abgeholt werden, denn dazu besteht die Möglichkeit, sitzen gelassen zu werden.

Wir wollen von den Füßen gerissen werden und gleichzeitig sicher, unabhängig und allein stehen. Wir wollen der Idee der Liebe immer nachjagen, aber wir wollen nicht wirklich hineinfallen.

Wir wollen keine Beziehungen – wir wollen Freunde mit Sonderrechten, Netflix und chillen, nackte Tatsachen auf Tinder. Wir wollen alles, was uns die Illusion einer Beziehung gibt ohne in einer tatsächlichen Beziehung zu sein.

Wir wollen alle Belohnungen und kein Risiko, alle Auszahlungen und keine Kosten. Wir wollen uns verbinden – genug, aber nicht zu viel. Wir wollen uns verpflichten – ein bisschen, aber nicht viel.

Wir nehmen es langsam: Wir sehen, wohin es geht, wir besprechen keine Dinge, wir hängen einfach ab.

Wir setzen einen Fuß vor die Tür, wir halten ein Auge offen und wir halten die Leute auf Armeslänge – spielen mit ihren Emotionen, aber vor allem mit unseren eigenen.

Wenn die Dinge zu nahe an der Realität sind, rennen wir. Wir verstecken uns. Wir verlassen. Es gibt immer mehr Fische im Meer. Es gibt immer eine andere Chance, Liebe zu finden. Es gibt so eine kleine Chance, es in diesen Tagen zu halten.

Wir hoffen, dass wir direkt ins Glück gehen können. Wir möchten die perfekte Passform wie eine neue App herunterladen. Sie kann jedes Mal aktualisiert werden, wenn ein Problem auftritt, das einfach in einen Ordner unterteilt werden kann und der gelöscht wird, wenn wir keine Verwendung mehr haben.

Wir möchten unser Gepäck nicht auspacken – oder, noch schlimmer, jemandem beim Auspacken helfen. Wir möchten das Hässliche hinter der Tarnung behalten, die Unvollkommenheiten mit einem Instagram-Filter ausblenden und eine andere Episode auf Netflix über eine echte Konversation auswählen.

Wir mögen die Idee, jemanden trotz ihrer Mängel zu lieben. Trotzdem halten wir unseren Rohbau im Schrank und freuen uns, dass sie niemals das Tageslicht sehen.

Wir fühlen uns zu lieben, als wären wir zu Vollzeitjobs außerhalb des Colleges berechtigt. Unsere Jugend-Trophäen haben uns gelehrt, dass wir es verdienen, wenn wir etwas wollen. Unsere überzogenen Disney-Filme haben uns gelehrt, wahre Liebe, Seelenverwandte und glücklich für alle Zeiten für alle zu haben.

Wir haben uns also keine Mühe gegeben und fragen uns, warum unser Prince Charming nicht erschienen ist. Wir sitzen herum und sind verärgert, dass unsere Prinzessin nicht da ist.

Wo ist unser Trostpreis?

Wir sind aufgetaucht, wir sind hier. Wo ist die Beziehung, die wir verdienen? Die wahre Liebe, die wir versprochen haben?

Wir wollen einen Platzhalter, keine Person. Wir wollen einen warmen Körper, keinen Partner. Wir möchten, dass jemand auf der Couch neben uns sitzt, während wir ziellos durch Nachrichten scrollen und eine andere App öffnen, um uns von unserem Leben abzulenken.

Wir wollen diese Mittellinie gehen: Wenn wir so tun, als hätten wir keine Emotionen, tragen wir unser Herz am Ärmel und möchten von jemandem gebraucht werden, ohne jemanden zu brauchen. Wir spielen hart, um nur zu testen, ob jemand hart genug spielt – wir verstehen es selbst nicht.

Wir sitzen mit Freunden zusammen und diskutieren die Regeln, aber niemand kennt das Spiel, das wir zu spielen versuchen.

Denn das Problem mit unserer Generation, die keine Beziehungen will, ist, dass wir es am Ende des Tages tatsächlich tun.