5 Möglichkeiten, effektiv mit Kritik umzugehen

mit Kritik umzugehen

Wir können nur gut mit Kritik umgehen, wenn wir uns sicher fühlen! Und wann fühlen wir uns sicher?

Nicht jeder wird deine Reise verstehen. Das ist okay. Es ist nicht ihre Reise. Es ist deine.

Umarme deine Freiheit. Dein wahrer Zweck ist es, nicht hier zu sein, um anderen zu gefallen. Im Leben geht es darum, zu umarmen, wer man ist und zu folgen, wohin deine Leidenschaften und Wünsche dich führen!

Wenn du lebst, um anderen zu dienen, um Urteilsvermögen und Kritik zu vermeiden – wenn du tust, was sie glücklich macht – wirst du sehr unglücklich. Dieses Unglück wird zu Depressionen führen.

Das ist ein Zeichen dafür, dass du das aufschiebst, wonach sich deine Seele sehnt. Du schränkst dein volles Potenzial ein und trennst dich von deinem wahren Selbst. Ratschläge sind großartig, aber die meisten Menschen (auch nahe Angehörige) verstehen deine Reise nicht. Die einzige Person, die wirklich weiß, was für dich am besten ist, bist… nun… Du!

In den meisten Fällen geht es bei anderen Meinungen und Kritiken nicht um dich, sondern um sie selbst. Es kommt aus ihrer begrenzten Perspektive, ihren Sorgen und Ängsten. Anstatt ihr Urteil persönlich zu nehmen oder sich auf eine Auseinandersetzung einzulassen, gibt es viele positive Maßnahmen, die du ergreifen kannst, um voranzukommen.

HIER SIND UNSERE TOP 5 MÖGLICHKEITEN, WIE MAN MIT KRITIK EFFEKTIV UMGEHEN KANN:

1. ATME TIEF EIN (ODER MEHRMALS).

Das Beste ist, nicht sofort zu reagieren. Atme tief ein, oder mehrmals, wenn du es brauchst. Dafür gibt es eigentlich einen sehr guten Grund. Wenn wir uns kritisiert fühlen, gehen wir manchmal in einen Kampf- oder Flugmodus. Durch einen tiefen Atemzug kann der Sauerstoff weiter anhalten, die Herzfrequenz wird gesenkt und die Reaktion wird ruhiger und vernünftiger.

Wenn du sofort reagierst und dich angegriffen fühlst, gehst du in die Verteidigung über. Dies bringt unnötigen Stress in deinen Körper. Erinnere dich daran, dass sie nicht du sind und sie noch nie in deinen Schuhen gegangen sind und dass es dir gut geht.

Was ist die wahre Absicht der anderen Person? Wenn das, was sie sagen, ein bisschen wahr ist, überlege es dir später, wenn du einen klaren Verstand hast. Eine perfekte Antwort wäre: „Danke. Lass mich etwas darüber nachdenken.“

Wenn es sich bei der Kritik um eine grenzwertige Beleidigung handelt, antworten Sie überhaupt nicht. Atme ein paar Mal tief durch und verlasse das Gespräch. Sie möchten nie hart reagieren und es später bereuen.

2) NIMM ES DIR NICHT PERSÖNLICH.

In den meisten Fällen hat Kritik sehr wenig mit dir zu tun und mehr mit der Person und ihrer Perspektive der Welt. Wenn dich jemand beleidigt, liegt das normalerweise daran, dass er sich selbst oder seine Fähigkeiten so empfindet.

Sie beraten dich basierend darauf, wie sie sich fühlen. Wenn du diese Person hoch respektierst und ihr vertraust, hilft dir der nächste Tipp. Wenn nicht, dann nimm es auf keinen Fall persönlich! Lass es in ein Ohr und genauso schnell aus dem anderen wieder raus.

3) SUCHE NACH DER WAHRHEIT.

Denke daran, in allem steckt immer ein kleines Maß an Wahrheit. Aussagen, die sich wie Kritik anfühlen, können eigentlich nur sanfte, liebevolle Erinnerungen sein. Tatsächlich können wir es als sehr beleidigend empfinden, weil es eine Wahrheit ist und unser Ego dadurch ausflippt. Ja… das ist richtig! Es scheint verrückt zu sein, aber es ist wahr.

Sich gegenüber dem, was du hörst, aufgeschlossen fühlen zu lassen, bedeutet nicht, dass du es glaubst oder danach handeln musst. Es bedeutet nur, wenn du etwas findest, von dem du lernen kannst, tue das auf jeden Fall! Manchmal können uns andere helfen, Dinge zu erkennen, die uns davon abhalten, wachsen zu können und uns zu verbessern.

4) WENN ES HART WIRD, NOCH HÄRTER WERDEN!

Genau! Selbst wenn du ein sensibler Mensch bist du hart werden und eine Toleranz gegenüber Kritik aufbauen. Es ist leicht, Kritiker zu sein, so wie es die meisten Menschen tun. Es braucht Kraft und Mut, der zu sein, der du wirklich bist, und dein eigenes Leben zu führen.

Du musst hart werden, denn tatsächlich wirst du dein ganzes Leben auf Kritiker treffen. Die gute Nachricht ist jedoch: Je weniger Aufmerksamkeit du der Kritik schenkst, desto weniger erlebst du sie.

Das beste „Hart-werden-Mittel“ ist das Selbstwertgefühl und tiefes inneres Vertrauen. Also, wenn du dich geschlagen fühlst, wenn Urteilsvermögen und Kritik auftauchen, konzentriere dich und entwickele deine eigene innere Liebe und Zuversicht. Das persönliche Wachstum ergibt sich aus diesen Herausforderungen.

Wenn du weißt, wer du bist und warum du hier bist, bist du nicht mehr aufzuhalten.

mit Kritik umzugehen

5) IMMER DU SELBST SEIN!

Dies ist der wichtigste Tipp von allen – sei dir selbst treu! Andere müssen deine Reise nicht verstehen oder akzeptieren. Wenn du dir selbst treu bist und wer du bist, ist das Leben magisch. Türen der Chancen und Möglichkeiten öffnen sich an jeder Ecke. Lösungen sind endlos und das Leben macht Spaß und ist aufregend.

Ein Leben zu führen, das andere für dich akzeptieren oder wollen, schränkt dein Geburtsrecht auf FREIEN WILLEN ein. Es ist nicht ihr Leben. Es ist deins. Mach das Beste daraus!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *