7 Dinge, die du über gutes Karma nicht wusstest

gutes Karma

Obwohl gutes Karma eine spirituelle Lehre ist, ist es auch ein universelles Gesetz, das von Newton als Gesetz der Aktion und Reaktion bewiesen wurde.

Wie der Name selbst bedeutet – Sanskrit: Tat/Handlung – ist die Reaktion auf das, was wir bereits getan, gedacht oder gefühlt haben.

Wie Karma funktioniert

Im Laufe der Jahrtausende, in denen wir auf diesem oder jenem Gebiet gelebt haben, haben wir eine Reihe von Ereignissen wie eine Kettenreaktion ausgelöst. In jedem Moment, in dem wir atmen, handeln, denken und fühlen wir, was zu einer Veränderung der astralen und physischen Ebene führt.

Diese Energiewende wird später – oder sofort – in tatsächliche Ereignisse umgewandelt, die unsere neue Realität werden.

Mit anderen Worten, was wir jetzt “Realität” nennen, ist nur das Ergebnis all unserer Handlungen, Gedanken, Gebete und Flüche unserer Gegenwart und unseres vergangenen Lebens!

Schauen wir uns einige wertvolle Dinge an, die du wahrscheinlich nicht über das Gesetz des Karmas weißt.

KARMA IST HIER, UM UNS VOM ZUKÜNFTIGEN LEIDEN ABZUHALTEN

Das Gesetz des Karmas ist nicht hier, um zu bestrafen, ist nicht hier, um zu urteilen. Karma ist keine individuelle Einheit (wie das christliche Glaubenssystem), die unsere Handlungen nur gewichtet, um uns zu belohnen oder zu bestrafen. Karma ist ein Mechanismus, dessen Quelle unser Geist selbst ist. Wir sind ein Teil davon.

DAS ZIEL DES KARMA IST ES, UNS VON DIESEM REICH ZU BEFREIEN

All das Leiden, all die Belohnungen, all die Herausforderungen sind hier, um uns den richtigen Weg für uns zu lehren. Das Gesetz des Karmas soll uns helfen, uns weiterzuentwickeln und sicherzustellen, dass wir frei von dieser Ebene der Existenz sind.

SCHON DER GERINGSTE AUFWAND ZÄHLT!

Du solltest nicht enttäuscht sein, wenn du dich fühlst als wärst du auf dem Grund des Ozeans. Schon die geringste Anstrengung kann dir helfen, diese Kettenreaktion zu ändern. Nur ein Umdenken reicht aus, um dir das zu geben, wonach du dich sehnst.

KARMA IST WISSENSCHAFTLICH BEWIESEN

Gutes zu tun wirkt sich tatsächlich auf unser Gehirn aus. Dies stimuliert eine positive Vergeltung, die uns tatsächlich heilen und unser Leben auf unvorstellbare Weise beeinflussen kann!

DU KANNST DIE KARMA-REINIGUNG STEIGERN

Es gibt einen alten vedischen Zauberspruch, der die Karma-Reinigung fördert und anzeigt, dass du eine Veränderung in deinem Leben brauchst! Tatsächlich befreit es dich von dunkler Magie, die du möglicherweise absichtlich oder unbeabsichtigt heraufbeschworen hast.

DAS VERSTEHEN VON KARMA HILFT UNS, WUT LOSZULASSEN

Sobald wir verstehen, dass fast alles, was geschieht, durch menschliche Gedanken und Handlungen verursacht wird, macht es uns dafür verantwortlich.

Ohne dieses Wissen verlieren wir uns in der Hölle der Unwissenheit, des Hasses und der Wut, die durch unser Elend verursacht werden. Das Verständnis des Gesetzes des Karmas befreit uns von diesem Schmerz und setzt uns auf den Fahrersitz.

KARMA KANN IMMER GEÄNDERT WERDEN!

Sobald wir verstehen, dass wir für unsere Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verantwortlich sind, haben wir die Möglichkeit, sie zu ändern. Natürlich müssen wir nicht sofort umsteigen, aber irgendwann werden wir den richtigen Schritt machen.

Nimm dir die Zeit und plane, was du erreichen willst. Es gibt keine zeitliche Begrenzung.

Dinge, die du über gutes Karma nicht wusstest