Der Spiegeleffekt der Empathie: Warum manche Leute dich direkt nicht mögen

Der Spiegeleffekt der Empathie

Wir alle haben es erlebt, jemanden zu treffen, der uns entweder sofort ablehnt oder dass bei jemandem, den wir seit einiger Zeit kennen, plötzlich ein bizarrer Groll auftaucht.

Möglicherweise gibt es keinen eindeutigen Grund für diese Verhaltensänderung. Egal, ob sie versuchen, ihre Gefühle zu verbergen oder nicht, ein Empath kann ihren Hass spüren und das fühlt sich nicht gut an!

Dass jemand eine Abneigung gegen einen anderen empfindet, ist ein ganz normaler und akzeptabler Teil des Lebens. Wir sind alle verschieden und es wird immer Menschen geben, mit denen wir nicht klar kommen, ob einfühlsam oder nicht.

Was den Empath oft verblüfft, ist, warum manche Menschen auf animalische Weise mit ihnen umgehen, wenn sie wissen, dass es sich um eine sympathische und vertrauenswürdige Person handelt.

Jetzt abgesehen von der Tatsache, dass einige Leute immer das Licht derer wegnehmen wollen, die leuchten,

Ich habe herausgefunden, dass es drei andere Gründe gibt, warum die Leute dem Empath gegenüber eine sofortige Abneigung oder die kalte Schulter zeigen und das sind die folgenden:

  • Das Spiegelbild
  • Deine Schwingung ist zu schnell
  • Deine Stille wird falsch interpretiert
  • Empathisch sein

Reflektion

Es ist üblich, dass Menschen unecht handeln. Sie verbergen, wer sie sind, weil sie Aspekte ihrer Persönlichkeit nicht mögen. Ein Empath hat die Fähigkeit, dies zu reflektieren.

Einige verstecken Aspekte ihrer Persönlichkeit, um andere zu manipulieren. Aber die Mehrheit, die nicht echt tut, tut dies, um sich anzupassen.

Die Angst, verurteilt oder abgelehnt zu werden, für das, was sie an sich nicht mögen, lässt manche eine Maske tragen. Sogar diejenigen, die sensibel sind, haben ein Gesicht, wenn sie in der Welt sind. Es gibt jedoch einige, die nie ihre Maske ablegen und mit einer falschen Identität durchs Leben gehen.

Wenn man einem Empath gegenübersteht, kann man vor ihm diese verborgenen Eigenschaften nicht verstecken. Die Maske fällt. Die Eigenschaften, an denen sie hart gearbeitet haben, um diese zu verstecken oder zu verleugnen, sind jetzt in ihrem Gesicht zu sehen. Dies führt oft dazu, dass die Gefühle gegen den Empathen gerichtet werden.

Da die Anwesenheit in der Nähe eines Empathen alles Mögliche hervorrufen kann, was begraben liegt, kann bei anderen einen starken Ekel auslösen. Was jedoch diejenigen, die diesen “Ekel” erleben, nicht bemerken, dass die intensive Abneigung, die sie gegenüber dem Empathen haben, einfach ein Spiegelbild ihrer Schattenseite ist. Alles Verborgene wird im „Spiegel des Empathen“ sichtbar.

Der Spiegeleffekt

Da ein Empath die Emotionen, verborgenen Verhaltensweisen und wahren Persönlichkeitsmerkmale anderer Menschen aufgreift, kann er sie annehmen und sie so wieder an seinen rechtmäßigen Besitzer weitergeben. Sie können die Wahrheit anderer Menschen tragen wie die Maske, hinter der sie sich verstecken. auch wenn sie nicht wissen, dass sie es tun.

Alles Verborgene, wie Unsicherheit, unterdrückte Scham, Schuldgefühle oder Wut, wächst, je länger es begraben bleibt. Wenn jemand Eigenschaften hat, die er an sich selbst nicht mag, wird er in Anwesenheit eines Empaths an diese erinnert. Dies ist ein Grund, warum sich sofortige Abneigungen gegen einen Empathen bilden können.

Wenn dies deine Erfahrung gewesen ist, könnte es gut sein, dass du ihnen die Wahrheit, die sie leugnen, vor Augen hältst. Oder es könnte einen anderen Grund geben…

Deine Schwingungen sind zu schnell …

So wie ein Empath nicht mit Leuten zusammen sein will, die Negativität ausstrahlen, gibt es einige, die es nicht ertragen können, mit denjenigen zusammen zu sein, die reine Energie in Schwingung versetzen.

Wenn du an dir selbst arbeitest und positive Veränderungen an deinem Körper oder Geist vornimmst, wirst du sauberer und reiner. Dies kann zu einer Ablehnung von Personen führen, die sich in der Nähe dieser Schwingungen aufhalten müssen.

Möglicherweise hast du auch bemerkt, dass einige Freunde dich in einem emotional niedrigen Zustand bevorzugen. Wenn du jedoch Änderungen vornimmst und dich in einen vibrierenden Zustand versetzt, mögen es dieselben Freunde nicht. Sie könnten versuchen, dich wieder zu Fall zu bringen und dein inneres Licht und Glück auszulöschen.

Die Schwingungen eines besseren Zustands kann sogar diejenigen abstoßen, die dich lieben. Die Menschen haben das Gefühl, dass du dich veränderst, ob es visuell sichtbar ist oder nicht. Und sie spüren, wenn ein anderer seine Frequenz verändert oder erhöht hat.

Nicht jeder ist bereit, seine Schwingung zu erhöhen. Einige haben noch Lektionen auf ihrem Niveau zu lernen und sind nicht bereit, sich weiter zu bewegen. Und weil sie noch nicht bereit sind, versuchen sie möglicherweise, dich wieder herunter zu ziehen.

Wenn sie nicht mehr der Meinung sind, dass du zu ihnen passt, kann dies zu einer Feindseligkeit dir gegenüber und zu einem weiteren Grund für Ablehnung führen.

Deine Stille wird falsch interpretiert

Für unsichere Menschen werden deine ruhigen und manchmal distanzierten Wege oft als eine Form der Respektlosigkeit oder als hochnäsig angesehen.

Da du manchmal etwas distanziert erscheinst, wird dies von manchen als überlegen angesehen. Zu Unrecht, sie glauben, dass du dich in irgendeiner Weise über ihnen befindest.

Wenn sich ein Empath distanziert verhält, liegt dies normalerweise daran, dass er überlastet ist.

Wenn der Empath zu viele Reize aus seiner Umgebung aufgenommen hat und dringend abladen muss, möchte er nichts anderes, als für andere unsichtbar zu sein.

Und auf dem Weg zu einem Zusammenbruch der Müdigkeit kann sich ein Empath nur noch mit jemandem befassen, der seine Probleme löst, wie es so viele gerne tun. Selbst höfliche Gespräche sind zu viel. Das wird als Ablehnung oder Beleidigung interpretiert.

Weil andere nicht fühlen, was ein Empath fühlt, ist es für sie schwierig zu verstehen, warum sie sich so zurückziehen müssen, wie sie es tun.

Je unsicherer jemand ist, desto mehr wird er von deinen ruhigen Verhaltensweisen beleidigt. Wenn sie dich so sehen, betrachten sie dies möglicherweise als Respektlosigkeit und lehnen dich ab, um dich zu verletzen.

Wenn also jemand ohne triftigen Grund eine Abneigung gegen dich entwickelt, denke daran, diese nicht persönlich zu nehmen. Es ist nur der Spiegel des Empaths bei der Arbeit.

Der Spiegeleffekt der Empathie