Das ist es, was bedeutet sie wirklich zu lieben

Was Liebe bedeutet-es ist nicht nur ein Gefühl

Liebe. Was zum Teufel bedeutet Liebe? Wir versuchen so sehr, dieses Gefühl zu verstehen, es zwischen den Fingerspitzen zu greifen und in der Hand zu halten.

Liebe stirbt nie an einem natürlichen Tod. Sie stirbt, weil wir nicht  wissen, wie man die Quelle wieder auffüllt. Sie stirbt an Blindheit, Fehlern, und Betrug. Sie stirbt wegen einer Krankheit und Wunden, an Verwelkung und Trübung.“ – Anais Nin

Du liebst sie nicht, wenn du „Ich liebe dich“ sagst
Du liebst sie, indem du sie berührst, du liebst sie indem du da für sie bist. Du liebst sie, indem du ihre Tränen wegwischst, während die Welt, die sie um sich gebaut hat, untergeht.

Du liebst sie, wegen den kleinen Sachen, wie wenn du ihre feuchte Hand hältst, weil sie immer nervös wird, wenn sie verwundbar ist.

Du liebst all ihre Unvollkommenheiten, du liebst sie in all ihrer Unrichtigkeit, weil es diese Momente sind, in denen sie ihre Panzerung runterlässt und du sie fester hältst, die dir zeigen, was es heisst  jemanden aufrichtig zu lieben und für ihn verantwortlich  zu sein.

Wenn du dich  ihr verpflichtest, sagst du die Worte nicht nur so.

Du verstehst ihren Wert, weil du es spürst, wenn ihr zusammen seid. Du spürst ihre Liebe, ihre Schönheit und du spürst, dass ihre Echtheit mit nichts zu ersetzen ist.
Wenn du mit ihr bist, dich ihr verpflichtet hast, schaust du dich, mit einem Auge, nicht nach anderen Möglichkeiten aus.

Weil du einsiehst, dass diese Möglichkeiten Scheiße sind- alles ist nur eine Illusion, es ist nur dein Ego, dass dir sagt:“ Ich will ungreifbar sein“, und deine Ängste sagen: “ Ich bin noch nicht bereit glücklich zu sein. Verwundbar zu sein.“

Doch in deinem Herzen weisst du, dass du, eigendlich, keine andere Möglichkeit hast.
Sie ist die, die in deinem Herzen ist, und du bist klug genug, um zu wissen,dass dich keine dieser „Möglichkeiten“ zufriedenstellen, dich inspirieren oder lebendig fühlen lassen kann.

Du fühlst, dass du keine andere Chance hast, weil ehrlich gesagt, sie ist die Frau deiner Träume. Die, die deine Mauern einreisst, die, der du zögerlich eine Seite von dir zeigst, die dunkel und verletzbar ist, sie dich, aber, trotzdem liebt.

Sie ist es, die du reingelassen hast, weil du weisst, dass es das Risiko wert ist. Und du wirst es nicht riskieren, sie wegen deines Stolzes, deiner Ängste, Egos oder deiner Selbstsucht, zu verlieren.

Liebe ist nicht perfekt.

Liebe ist, ihren Kopf geschmeidig zu halten, während du sie küsst, ihr zuzuhören, wenn sie über ihren Vater redet, ihr beruhigende Worte ins Ohr zu flüstern, weil du weisst, dass sie nicht gebrochen, sondern nur ein paar Kratzer abbekommen  hat.

Liebe ist nicht so glänzend und perfekt.  Liebe ist roh. Liebe sind Streite um 3 Uhr morgens, zwischen Menschen mit erröteten Augen, voller Emotionen, Liebe sind die intensiven Gespräche, die dich fühlen lassen, dass du verstanden wirst, die dich herausfordern, dich nachdenken lassen und dich besser machen.
Liebe ist, sich gegenseitig bis zum „geht nich´ mehr“ zu frustrieren und dann aufhören den anderen anzustarren, weil dir einfällt „ genau das wollte ich haben“.

Liebe ist, sich um sie zu bemühen, wenn du sie gefunden hast.

Du kümmerst dich nicht um die Zukunft, weil du verstehst, das „mehr“ eine Illusion ist. Du willst diese Liebe aufbauen. Du willst dich nicht niederlassen, weil du weisst, dass mit ihr auszugehen, nicht das Ende deiner Freiheit ist, sondern der Anfang davon.

Die Liebe ist nicht filtriert. Liebe ist mit jemandem das beste aus dem Leben zu nehmen und es zu leben. Liebe wird nicht wegen dem nächsten Knüller abgeworfen.

Jemanden zu lieben, heisst, sich um den anderen zu bemühen, ihn auf eine verrückte Reise mitzunehmen, ihm deine Zeit zu schenken, ihn zu verstehen.

Jemanden zu lieben, heisst, treu bleiben, wenn es auch im Moment nicht so gut läuft, wenn du schlechte Zeiten hast, wenn du kämpfst, wenn du Zweifel hast…

Sie wirklich zu lieben, heisst sie an die erste Stelle zu setzen, sie zu inspirieren mehr zu erreichen, nicht einen Fuss vor die Tür zu setzen, nur um sich ihre Probleme anzuhören, sie so viel zu lieben um sie nicht zu betrügen, weil du es deinen Dämonen nicht zulässt das, was du hast, diese rohe, perfekte, aber doch unvollkommene Liebe, zu zerstören.