Dieses Heilmittel mit nur EINER Zutat STOPPT Migräne sofort

Dieses Heilmittel mit nur EINER Zutat STOPPT Migräne sofort

Wenn du jemals eine Migräne hattest, weißt du, dass die Schmerzen unerträglich sein können und du alles tun würdest, um sie zu stoppen.

Obwohl die traditionelle Medizin Migräne lindert und es auch andere Hausmittel gibt, wirst du nicht glauben, wie einfach diese eine natürliche Zutat deine Migräne-Schmerzen lindern kann.

Laut dem Migräne-Fond erleiden 54% der Migränepatienten einen oder mehrere Anfälle pro Monat und 13% geben einen oder mehrere Anfälle pro Woche an. Aufgrund von Migräne gehen weltweit schätzungsweise 25 Millionen Tage aufgrund von Migräne von Arbeit oder Schule verloren.

Die Weltgesundheitsorganisation klassifiziert schwere Migräneattacken als eine der am stärksten beeinträchtigenden Krankheiten, vergleichbar mit Demenz, Tetraplegie und aktiver Psychose.

Migränepatienten wissen, dass eine Migräne nicht wie ein gewöhnlicher Kopfschmerz ist. Die Schwere der Schmerzen und die Dauer sind in der Regel das, was eine Migräne von normalen Kopfschmerzen unterscheidet.

Wenn du dir nicht sicher bist, welche Art von Kopfschmerzen du hast, kannst du hier mehr zu diesem Thema lesen. Frage deinen Arzt um Hilfe, wenn die Schmerzen nicht durch rezeptfreie Medikamente oder Hausmittel nachlassen.

WAS PASSIERT WÄHREND EINER MIGRÄNE?

In deinem Kopf fließt Blut in einem Kreis wie ein Heiligenschein und versorgt das gesamte Gehirngewebe mit Sauerstoff. Neuronen und alle deine Körperfunktionen werden vom Computer gesteuert, der dein Gehirn ist.

Wenn eine Migräne auftritt, verursachen zwei Dinge Schmerzen. Zunächst werden die Blutgefäße erweitert. Sie öffnen sich und es fließt mehr Blut, als sonst üblich, in dein Gehirn. Der Druck des erhöhten Blutflusses auf die Blutgefäße ist eine Ursache für die Schmerzen, die du spürst.

Die zweite Ursache für Schmerzen ist laut Migräne-Entlastungszentrum, dass „kraniale Gefäße auslaufen und Schwellungen in der Region verursachen.“ Kein Wunder, dass du bei Migräne Druck im Gehirn spürst.

Migräne kann von 4 bis zu 72 Stunden dauern. Während dieses schmerzhaften Zeitraums fühlen sich manche Menschen so schlecht, dass sie unter Erbrechen leiden. Menschen mit Migräne müssen sich oft hinlegen und ausruhen, um sich zu erholen, bis die Schmerzen nachlassen.

Während einer Migräne treten bei manchen Menschen auch visuelle Halluzinationen auf, wie z.B. das Erscheinen winziger Lichter oder das Tunneln von Sichtfeldern. Dies ist häufig der Fall, kann jedoch normale Aktivitäten wie das Fahren unmöglich machen, bis die Migräne vorüber ist.

WAS VERURSACHT MIGRÄNEN?

Eine Migräne kann durch Umwelteinflüsse wie Rotwein, Stress, anhaltenden Lärm, Austrocknung, Sojaprodukte oder sogar durch Änderungen des Wetterdrucks verursacht werden. Migränepatienten lernen schnell, die möglichen Auslöser der Migräne zu suchen und zu vermeiden.

Frauen haben eine höhere Inzidenz von Migräne aufgrund hormoneller Veränderungen. Frauen stellen manchmal fest, dass sie während ihres monatlichen Menstruationszyklus mit größerer Wahrscheinlichkeit an Migräne leiden. Andere hormonelle Veränderungen wie Schwangerschaft oder Wechseljahre können zu einer Veränderung der Migränefrequenz führen.

REZEPTFREIE MEDIKAMENTE

Der Migräne-Fond sagt, dass „Migräne bei mindestens 50% der Patienten nicht diagnostiziert und unterbehandelt wird und weniger als 50% der Migränepatienten einen Arzt aufsuchen.“ Die meisten versuchen, die Schmerzen selbst zu lindern, indem sie ihr übliches Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Aspirin einnehmen oder Paracetamol.

Sowohl Aspirin als auch Ibuprofen wirken blutverdünnend und haben einen geringen Einfluss auf die Migräne, indem sie den Druck auf die Blutgefäße im Gehirn verringern. Die Zeit, die benötigt wird, um eine Wirkung zu erzielen, ist für die Person, die unter Kopfschmerzen leidet, unerträglich.

Verschreibungspflichtige Medikamente sind auch in Pillen-, Pflaster-, Injektions- oder nasalen Inhalationsformen bei einem Arzt erhältlich. Migränepatienten nehmen Migränemedikamente beim ersten Anzeichen von Symptomen ein. Andere Formen sollen schneller wirken oder in der Wegform eine gleichmäßige Dosis an Medikamenten abgeben, um Migräne vorzubeugen.

DIESER NATÜRLICHE BESTANDTEIL KANN EINE MIGRÄNE SOFORT BEENDEN

Das einzige Wundermittel für deine Migräne? Ein Tropfen ätherisches Weihrauchöl von hoher Qualität, der auf den Daumen aufgetragen und dann auf den Gaumen gedrückt wird, ist ein natürliches Heilmittel, das Migräne sofort stoppen kann.

Die alten Ägypter verwendeten Weihrauchöl als natürliches Migränemittel, wenn es äußerlich auf den Kopf aufgetragen wurde. Einige Leute berichten, dass sie den Geschmack des Öls nicht mögen, also verwenden sie es an bestimmten Massagepunkten auf ihrem Kopf. Gib das Öl auf deine Fingerspitzen und reibe es auf Schläfen, Stirn, Nacken und Kopfhaut.

Eine Studie ergab, dass die Monoterpene in Weihrauch und anderen ätherischen Ölen als stark entzündungshemmend wirken. Dies reduziert die Schwellung der Blutgefäße und lindert die Schmerzen. Eine zweite Studie zeigte, dass Weihrauchöl die Intensität und Häufigkeit von Kopfschmerzen bei Patienten mit schwächender Cluster-Migräne senkte.

Wenn Sie eine Person sind, bei der das Weihrauchöl nicht wirkt, versuche etwas, um deine Blutgefäße zu verengen, z.B. Kälte. Ein umwickelter Eisbeutel, der auf den Nacken oder sogar auf den Rücken gelegt wird, auch wenn du kaltes Wasser über deinen Kopf laufen lässt, kannst du die Größe deiner Blutgefäße verringern. Nimm ein wenig kaltes Wasser in den Mund, während du durch die Nase atmest, was auch helfen kann.