Wie man über jemanden hinwegkommt, den man nicht haben kann (12 effektive Wege)

Trennungen, Herzschmerz und Ablehnung sind schwer zu verkraften; es ist schwierig, von Herzschmerz zu heilen. Es ist schwer zu lernen, wie man über jemanden hinwegkommt, den man nicht haben kann, weil man vielleicht das “Das Gras ist immer grüner”-Syndrom hat.

Laut dem Cambridge Dictionary glauben Menschen, die unter dem “Das Gras ist immer grüner” Syndrom leiden, dass andere Menschen es besser haben als sie selbst. Das ist ein Sprichwort über den Neid, aber es ist der Grund, warum wir immer glauben, dass der andere Weg attraktiver ist.

Wir wollen das, was wir nicht haben können, und wenn wir es haben könnten, würden wir daran etwas auszusetzen haben. Deshalb ist es so schwer zu akzeptieren, dass wir einfach niemanden haben können. Es ist schwer, mit uns selbst zu rationalisieren und zu erklären, dass es unrealistisch ist, diese Person zu wollen, die wir aus welchem Grund auch immer nicht haben können, weil unsere Gefühle unseren Verstand übertrumpfen.

Aber Sie können Ihre Gefühle in den Griff bekommen! Glauben Sie mir, ich hab’s geschafft! Sie lernen schließlich, mit Ihren Gefühlen umzugehen und die Ursache Ihres Herzschmerzes loszulassen.

Wie können wir also die unerreichbare Person am besten loslassen? Wie können wir einfach weitermachen und glücklich sein? Schauen wir uns 12 einfache Wege an, wie Sie mit Ihrem Leben weitermachen können.

12 einfache Wege zum Weiterkommen

1. Akzeptieren Sie Ihre Gefühle

Herzschmerz ist real, also müssen Sie als erstes akzeptieren, dass das, was Sie fühlen, normal ist. Sie haben sich verliebt. Das kommt vor. Jetzt ist es an der Zeit, sich mit Ihren Gefühlen auseinanderzusetzen. Verstehen Sie, dass es eine Weile dauert, über ein gebrochenes Herz oder eine verlorene Liebe hinwegzukommen.

Nach Angaben des Journal of Positive Psychology braucht der Durchschnittsmensch 11 Wochen, um über eine verlorene Liebe hinwegzukommen. Je nachdem, wie lange Sie zusammen waren, kann es also ein paar Monate dauern, bis Sie sich wieder ganz fühlen. Dies ist ein realistischer Prozess, also geben Sie sich die Zeit, die Sie zum Trauern brauchen. Lesen Sie ein Selbsthilfebuch, das nach Ihrer Erfahrung klingt.

2. Stellen Sie sich der Realität Ihrer Verhältnisse

Machen Sie eine Pro- und Kontra-Liste der Gründe, warum Sie nicht länger mit dieser Person zusammen sein können/wollen. Noch klüger ist es, wenn Sie daraus eine gewichtete Entscheidungsmatrix machen, in der Sie jedes Für und Wider mit einer Zahl gewichten, die der Bedeutung entspricht, die dieses Für und Wider hat.

Zum Beispiel wäre die Zahl “Er will nicht mit mir zusammen sein” eine 10, weil sie sehr wichtig ist. Wenn Sie das Für und Wider abgewogen haben, werden Sie allmählich den Grund dafür erkennen, warum Sie beide getrennt besser dran sind.

3. Alle Kontakte abbrechen

Ich weiß, Sie lieben es, mit ihm Kontakt aufzunehmen, und das wollen Sie mehr als alles andere! Aber die Sache ist die: Sie tun sich selbst nichts Gutes, wenn Sie ihn weiterhin nerven, nachdem Sie beide die Sache beendet haben.

Hören Sie also auf, ihm in sozialen Medien zu folgen, löschen Sie ihn von Ihrem Telefon und kontaktieren Sie ihn aus keinem Grund. Sie denken vielleicht, dass Sie einen guten Grund haben, aber es ist wahrscheinlich kein wirklich notwendiger Grund, also tun Sie es nicht. Machen Sie einfach weiter.

4. Alle Memorabilia weglegen

Dies schließt sich dem letzten Punkt an, geht aber noch einen Schritt weiter. Packen Sie seine Sachen ein, stellen Sie sie für ihn nach draussen oder lagern Sie sie auf dem Dachboden. Besser noch, spenden Sie es oder entsorgen Sie es. Sie brauchen diese Dinge nicht. Sie werden Sie nur an etwas erinnern, das Sie nicht haben können.

5. Lassen Sie Ihre Gefühle raus

Lassen Sie Ihre Gefühle raus
Wenn Sie sich über den Verlust Ihrer Lebensgefährtin nicht gut geweint haben, ist jetzt die Zeit dafür gekommen. Aber passen Sie auf sich auf. Verbringen Sie nicht zu viel Zeit damit, sich in Mitleid zu suhlen. Versuchen Sie stattdessen, alles auf eine gesunde Art und Weise herauszulassen.

Nehmen Sie zum Beispiel eine Dusche und weinen Sie, bis Sie kaltes Wasser bekommen. Das ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, ein paar Tränen zu vergießen, ohne die Folgen von geschwollenen, roten Augen zu bekommen. Wenn Sie Wut verspüren, versammeln Sie ein paar Freunde und spielen Sie Ball. Werfen Sie den Baseball, als ob Sie es ernst meinen, und lassen Sie den Ärger einfach verfliegen.

Ein weiterer Trick, den ich gerade aus der neuen Staffel von Grey’s Anatomy gelernt habe, ist es, einige Haustierspielzeuge zu nehmen und sie gegen eine Wand zu werfen. Sie werden niemanden verletzen, und es sollte nicht gegen die Wand schlagen. Es wird Ihnen nur erlauben, Ihre Wut und Frustration loszuwerden!

6. Wenden Sie sich an Ihr Unterstützungssystem

Jetzt ist es an der Zeit, sich an Ihre Freunde und Familie zu wenden. Lassen Sie alles raus, entlüften Sie, wenn es sein muss, oder schreien Sie aus vollem Halse. Erzählen Sie Ihren Freunden und Ihrer Familie von Ihrem Liebeskummer, den Ihnen diese eine Person bereitet hat. Geben Sie ihnen die Gelegenheit, Sie zu trösten.

7. Notieren Sie Ihre Gedanken und Gefühle

Sie haben sich in jemanden verliebt, Ihr Herz wurde in Millionen und Abermillionen Stücke zerschlagen, und ja, Sie lieben immer noch jemanden, den Sie nicht haben können. Das ist ein harter Kreislauf, der stinkt! Wenn man jemanden liebt, ist man voller Emotionen – egal, ob man sich noch Hals über Kopf verliebt oder versucht, weiterzumachen.

In welchem Stadium Sie sich auch befinden, schreiben Sie es auf! Schreiben Sie Ihre Gedanken und Gefühle auf, und Sie werden dabei Heilung finden.

8. Bleiben Sie beschäftigt

Je geschäftiger Sie sind, desto weniger Zeit haben Sie, über den gewissen Jemand nachzudenken, der Ihnen das Herz gebrochen hat, oder wie es in den Harry-Potter-Büchern heißt: “Er, der nicht genannt werden soll!

Nehmen Sie bei der Arbeit einige neue Projekte an, nehmen Sie Abendkurse und erweitern Sie Ihre Ausbildung oder verbringen Sie Zeit mit Verwandten, die Sie lange nicht gesehen haben.

9. Etwas Bewegung bekommen

Körperliche Aktivität setzt Endorphine frei, und Endorphine machen Sie glücklich, also gehen Sie ins Fitnessstudio; versuchen Sie zu schwimmen oder drehen Sie Ihre Musik auf und tanzen Sie!

10. Beginnen Sie, sich mit anderen Menschen zu verabreden

Irgendwann werden Sie sich in einen anderen verlieben. Es mag im Moment schwer sein, das zu akzeptieren, aber Sie werden es tun. Aber man muss wieder aufs Pferd springen, wie man so schön sagt.

Fangen Sie wieder an, sich zu verabreden, finden Sie eine neue Beziehung, und ehe Sie sich versehen, werden Sie sich in einen neuen Menschen verliebt haben. Je früher Sie jemand Neues lieben, desto näher werden Sie tatsächlich “den Einen” finden.

11. Ein neues Hobby beginnen

Versuchen Sie es mit Stricken, indem Sie Ihre Hände damit beschäftigen, etwas Nützliches und Sinnvolles zu tun. Stellen Sie gehäkelte Decken für wohltätige Zwecke her oder übernehmen Sie Fotografie, Kreuzworträtsel oder eine neue Sportart. Finden Sie etwas, das Ihnen Spaß macht, etwas, das Ihre Gedanken beschäftigt.

12. Genießen Sie Ihre einsame Zeit

Wenn Sie sich erst einmal beigebracht haben, das Alleinsein zu genießen, werden Sie feststellen, dass Ihre eigene Gesellschaft mehr als genug ist. Sie werden keine andere Person brauchen, die da ist, um Sie zu “vervollständigen”, weil Sie sich selbst “vervollständigen”!