Wie man ätherische Bänder schneidet: Ein Ritual, das du kennen musst

Wie man ätherische Bänder schneidet

Hast du jemals die Ätherischen Bänder gesehen, die dich mit allem auf diesem Planeten verbinden?

Es kann vorkommen, dass du hin und wieder einen Blick darauf wirfst, insbesondere in deinen wichtigsten Beziehungen.

Wenn wir uns mit einer anderen Person verbinden, aktivieren wir besonders romantisch ein energetisches Band mit ihr. Während wir die Beziehung fortsetzen, wird jede Interaktion, jeder Gedanke, jede Emotion und jedes Gefühl zum Band hinzugefügt.

Die spirituelle Autorin Doreen Virtue beschreibt es am besten: „Ätherische Bänder wirken wie Schläuche, wobei die Energie zwischen beiden Menschen hin und her geleitet wird.“

Dieses Band hat die Fähigkeit, Energie zu teilen und eine hohe Kommunikationsfrequenz zu übertragen, was erklären kann, warum wir oft die Gedanken und Emotionen unserer Partner fühlen und telepathisch verbinden.

Wenn das Kabel ungesund ist, kann es oft dazu führen, dass du dich kontrolliert fühlst oder Energie verlierst.

Die meisten von uns werden intuitiv wissen, wie stark unser Band mit jemandem ist, aber wenn du dir nicht sicher bist, ist ein gutes Maß, wie stark oder wie oft du an jemanden denkst oder fühlst, besonders wenn die Gedanken besessen, manipulativ oder ängstlich sind.

Unsere Ätherischen Bänder werden aus unseren Chakren oder Energiezentren erzeugt. Wenn diese Verbindungen unausgeglichen sind, können Probleme auftreten.

Wir erstellen ständig Bänder mit vielen Menschen und sogar Gegenständen. Wenn du dich jedoch zu einer ungesunden Beziehung hingezogen fühlst oder negative Muster oder Abhängigkeiten aufhebst oder eine starke psychische Verbindung zu jemandem verspüren möchtest, der deine Energie erschöpft, kann dieses Ritual zum Schneiden dieser Bänder nützlich sein.

Insbesondere wenn es um Beziehungen geht, kann das Durchschneiden der Bänder helfen, die energetischen Bindungen zu lösen und du kannst dich weiterentwickeln, um neue Möglichkeiten in deinem Leben zu erhalten.

Das Durchschneiden der Bänder kann dir helfen, Energie zu tanken, ein Gefühl des Friedens zu spüren, das Loslassen zu unterstützen und neue, positive Möglichkeiten zu eröffnen.

Das Ritual des Bänderschneidens:

Suche dir einen ruhigen Ort, an dem du allein und ungestört sein kannst. Entspanne zunächst deinen Körper und atme ein paar Mal tief durch.
Sobald du entspannt bist, schließe deine Augen und rufe deine Geistführer oder Engel an, um dich durch den Prozess zu führen.
Wenn du die Anwesenheit deiner Leiter spürst, rezitiere das folgende Mantra:
„Liebe Geistführer, ich fordere dich auf, mir zu helfen, zu heilen, loszulassen und alle ätherischen Bänder zu durchtrennen, die meinem höheren Zweck nicht mehr dienen. Ich bitte darum, dass alle an mir befestigten Schnüre, die nicht auf Liebe, Licht und positive Aufmerksamkeit ausgerichtet sind, freigegeben werden. Hilf mir, sie loszulassen und mich mit einem heilenden Licht zu umgeben, um mich vor zukünftigen Eigensinnen zu schützen. Vielen Dank. ”

Möglicherweise musst du das Mantra 2-3 Mal wiederholen. Du kannst auch deine Augen schließen und die freigesetzten Schnüre sowie das dich umgebende heilende Licht visualisieren.
(Du kannst dieses Ritual natürlich nach deinen Wünschen anpassen, es gibt kein Richtig oder Falsch – es dreht sich ALLES um deine Absicht.)

Nachdem das Ritual beendet ist, räuchere deine Umgebung, nimm ein warmes Bad, trinke viel Wasser und entspanne dich in einer ruhigen oder komfortablen Umgebung.

Du wirst wissen, ob das Ritual so funktioniert hat, wenn du dich leichter, energiegeladener und ausgeglichener fühlst.

Wie man ätherische Bänder schneidet