Was hilft gegen Schnarchen? Wie man Saft macht, der Schnarchen und Schlafapnoe stoppen vermeiden kann

Schnarchen und Schlafapnoe stoppen

Das Schlafen macht etwa ein Drittel unseres Lebens aus. Es ist nicht nur die Zeit, sondern auch die Tatsache, dass das Schlafen fast alles beeinflusst, was wir tun müssen und die Qualität der Dinge, die wir tun möchten.

Wenn wir in diesem Zusammenhang bedenken, dass die Schlafqualität die Lebensqualität beeinflusst, neigen wir eher dazu, den Schlaf ernst zu nehmen.

Schnarchen ist eine Zeit des lauten Atmens, Schnaubens oder Knurrens, wenn man schläft. Wenn wir einen Schlafpartner haben, ist zu vermuten, dass das Schnarchen häufig unseren Schlaf beeinträchtigt, was sich wiederum auf Dinge auswirkt, die man tun muss oder möchte (wir vermuten, dass du ihn bereits darauf aufmerksam gemacht hast!).

Nach der Definition des National Heart Lung and Blood Institute ist Schlafapnoe „eine häufige Erkrankung, bei der du im Schlaf eine oder mehrere Atempausen oder flache Atemzüge aufweist.“ Solche Atemstörungen können zwischen einigen Sekunden und einigen Minuten anhalten und kann in einer Stunde 30-mal oder öfter auftreten.

Es ist nicht überraschend, dass dieser Zustand zu einer schlechten Schlafqualität führt und zu vermehrten Episoden von Müdigkeit am Tag führt.

Gegenwärtig gibt es alle Arten von Medikamenten und Geräten, die zur Linderung des Schnarchens entwickelt wurden. Gleiches gilt für die Schlafapnoe. Es ist jedoch immer am besten, natürliche Lösungen zu verwenden, da diese fast immer besser vom Körper aufgenommen werden.

DIESER EINE SAFT HILFT, DAS SCHNARCHEN UND DIE SCHLAFAPNOE ZU VERMEIDEN

Entsaften ist eine gängige Methode für Menschen geworden, um verschiedene gesundheitliche Ergebnisse zu erzielen, von der Ergänzung von Vitaminen und Nährstoffen bis hin zur Bekämpfung diagnostizierter Gesundheitszustände.

Die beim Entsaften verwendeten Zutaten sind oft roh und unverändert (unverfälscht), was zwei Dinge bewirkt: (1) Sie sind leichter zu verdauen und (2) es ermöglicht einen maximalen Nährstoffnutzen (verarbeitete Lebensmittel unterliegen häufig Methoden, die den Nährstoffwert des Lebensmittels verändern). ) Im Allgemeinen werden solche Säfte überwiegend aus rohem Obst und Gemüse hergestellt.

Trotzdem gibt es eine einfache Saftzubereitung, die die Auswirkungen von Schnarchen und Schlafapnoe reduziert. Die Prämisse hinter dieser Mischung ist, überschüssigen Schleim zu beseitigen, der ein Hauptfaktor bei Symptomen von Schnarchen und Schlafapnoe ist.

Die Zutaten und die Zubereitung sind sehr einfach, obwohl aus den im vorherigen Absatz genannten Gründen empfohlen wird, dass die in der Mischung enthaltenen Produkte aus biologischem Anbau hergestellt werden. Es ist auch hilfreich, eine Saftmaschine zu haben, da diese Geräte die Mischung gründlicher mischen.

Hier sind die Zutaten, die du benötigst (Mengenangaben beziehen sich auf 1 Portion):

  • 2 Äpfel (beliebige Art)
  • 2 Karotten
  • ¼ einer Zitrone
  • 1-Zoll Ingwer

Verwende einfach eine Entsaftungsmaschine wie ein NutriBullet, um die Zutaten zu mischen und gründlich zu vermischen. Ohne Entsaftungsmaschine reicht ein herkömmlicher Mixer aus.

Schnarchen und Schlafapnoe stoppen

Zusätzlich zu dieser und anderen gesunden Ernährungsoptionen können bestimmte Änderungen des Lebensstils die Symptome von Schnarchen und Schlafapnoe lindern. In Bezug auf die Ernährung ist es wichtig, Alkohol aufgrund seiner unterdrückenden Wirkung auf das Zentralnervensystem zu minimieren oder (vorzugsweise) zu eliminieren.

Für diejenigen, die rauchen, wird das Aufhören dieser Gewohnheit wahrscheinlich eine Reihe von Symptomen lindern. Der Grund liegt auf der Hand: Rauchen beeinträchtigt die Lunge und die Blutgefäße, wodurch der Luftstrom der Lunge eingeschränkt wird.

Die gesundheitsschädlichen Auswirkungen des Rauchens sind sowohl kurz- als auch langfristig. Darüber hinaus führt die Raucherentwöhnung zu einer nahezu sofortigen Verbesserung der Atemfähigkeit.

Es ist aus einer Vielzahl von Gründen wichtig, ein gesundes Gewicht zu halten, einschließlich der Verhinderung von Schnarchen und Schlafapnoe-Symptomen. Wenn es sich um Schlafapnoe handelt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass übergewichtige Personen an dieser Störung leiden, höher. Laut Cedars-Sinai können diejenigen, die Fett und Gewebe um den Hals lagern, einen restriktiven Druck auf die Atemwege oder die Zunge ausüben.

Einige andere Ratschläge:

  • Vermeide zu viel Schokolade
  • Frittiertes in kleinen Mengen essen oder ganz weglassen
  • Iss mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse täglich
  • Beseitige oder begrenze die Menge der verarbeiteten Lebensmittel
  • Vermeide oder begrenze die Menge gestärkter, zuckerhaltiger Lebensmittel
  • Stelle eine festgelegte Schlafroutine auf. Geh um eine bestimmte Uhrzeit zu Bett und stehe jeden Tag zur selben Zeit auf

Änderungen des Lebensstils sind erforderlich, um die Symptome von Schnarchen und Schlafapnoe zu minimieren. Sei dir dessen bewusst, was in deinen Körper gelangt und bleibe standhaft in deiner Schlafroutine. Iss täglich ausreichend rohes Obst und Gemüse. Bitte um Unterstützung, wenn du aufhören möchtest zu rauchen oder Alkohol zu trinken.