Warum Ich nie gut genug für Dich war

warum-ich-nie-gut-genug-fuer-dich-war

Es hat nicht lange gedauert, bis ich verstanden habe, dass ich nie genug für dich sein werde. Es hat ,aber, lange gedauert, bis ich verstanden habe, was das eigendlich bedeutet…

Es hätte keinen Unterschied gemacht, auch wenn meine Haar anders gewesen wäre, oder ich größere Brüste hätte.

Es hätte auch keinen Unterschied gemacht, wenn mich deine Freunde mehr gemocht hätten, oder mich deine Mutter sympathischer gefunden hätte.

Es hätte keinen Unterschied gemacht, wenn ich glücklicher gewesen wäre, obwohl ich damit die Agonie nur noch für ein- zwei Monate verlängert hätte.

Ich hätte dich einfach nicht dazu zwingen können zu verstehen, wie ich mich gefühlt habe. Ich hätte dich nicht davon überzeugen können, dass meine Gefühle genauso echt sind, wie die Gefühle anderer Menschen.

Ich unterstützte dich in deinen Träumen, ich habe alles mögliche, dass mir eingefallen ist, getan um dich dazu zu ermutigen und dir dabei zu helfen. Alles was du getan hast, war, mir das Gefühl zu geben, dich würden meine Träume nicht interessieren.

Ich habe all die emotionale Arbeit geleistet und mich nie darüber beklagt. Jedes Date, jeden romantischen Ausflug habe ich geplant, mit Begeisterung gab dir so viele “Blowjobs” und schickte dir Nachrichten und habe nie etwas zurückverlangt.

Als du meine Gefühle verletzt hast, habe ich dich nie deswegen verachtet oder dir boshafte Sachen gesagt. Ich kam mit einem kühlen Kopf auf dich zu, wie es eine Erwachsene Person auch tut. Ich habe dich nie für etwas beschuldigt, sondern dir nur gesagt wie ich mich fühlte.

Du hast dich etnschuldigt. Und dann hast du die gleichen Sachen wieder gemacht.

Ich konnte mir nicht vorstellen, dass es eine einfühlsamere oder gorßherzigere Art und Weise gab, dir meine Liebe zu zeigen- und wenn es sie gegeben hätte, hätte es keinen Unterschied gemacht.

Ich bin keine nicht die perfekte Freundin, aber trotzdem gibt es nichts das ich bereue.

Nichts, dass ich getan hätte und niemand anderes, der ich gewesen wäre, hätte nie gut genug für dich sein können.

Niemand wäre gut genug für dich. Ich war nur die, die die nicht das Glück hatte, sich nicht in dich zu verlieben. Und wäre es nicht ich gewesen, wäre es ein anderes Mädchen und das habe ich erst jetzt eingesehen.

Es gab nichts, dass ich tun konnte um dich wieder dazu zu bringen mich zu lieben, weil du einfach nicht im Stande warst zu lieben und nicht, weil etwas mit mir nicht gestimmt hat.

Ich bin immer noch verletzt und ich bin immer noch wütend. Ich will all die Monate meines Lebens, die du mir genommen hast, zurück. Jetzt würde ich sie jemandem schenken, der mich so geliebt hätte, wie ich es auch verdient habe.

Aber Stück für Stück fange ich an zu verstehen, dass es nicht in meiner Macht war.

Ich war genauso wunderschön, klug, interessant und liebenswert wie du es gebraucht hättest und es war nicht meine Schuld, dass dir nichts und niemand gut genug war.

Und jetzt verstehe ich endlich, dass es heißt, dass ich für jemanden, der meinen Wert erkennt, gut genug sein kann.