8 Unterschiede zwischen jemandem lieben und verliebt sein

Unterschiede zwischen jemandem lieben und verliebt sein

Es ist schwer zu unterscheiden, ob man jemanden liebt und sich in ihn verliebt, vor allem wenn Liebe etwas Neues ist.

Jemanden zu lieben kann sich genauso heftig, leidenschaftlich und verzehrend anfühlen wie verliebt zu sein, aber es ist letztlich anders. Wenn Sie in Ihrem Liebesleben nach Magie und Schmetterlingen Ausschau halten, ist es wichtig, die Unterschiede erkennen zu können.

Wenn Sie sich schon einmal von jemandem getrennt haben, von dem Sie ursprünglich glaubten, dass er Der Richtige war, können Sie sich definitiv auf diese Liste beziehen.

Hier sind 8 Beispiele, wie unterschiedlich es ist jemanden zu lieben, als verliebt zu sein.

1. JEMAND ZU LIEBEN IST EINE WAHL, VERLIEBT ZU SEIN NICHT.
Sie können wählen, jemanden zu lieben. Sie können entscheiden, dass Sie ihre besten Qualitäten sehen, sie für sich schätzen und für sie ein unterstützender Partner zu sein.

Sie können genauso entscheiden aufzuhören, jemanden zu lieben, wegzugehen und ihn zu vergessen. Verliebt zu sein ist keine Wahl.

Es ist etwas, das ohne Ihre Absicht oder Zustimmung passieren kann und es ist nicht etwas, vor dem Sie weglaufen können. Wenn Sie gehen, werden Sie das Gefühl mitnehmen, verliebt zu sein.

2. JEMAND ZU LIEBEN HEISST ZU WOLLEN, DASS ER VORANKOMMT. VERLIEBT SEIN BEDEUTET, IHN AN ERSTE STELLE ZU STELLEN.
Natürlich möchten Sie, dass die Person, die Sie lieben, gute Arbeit leistet, aber sind Sie tatsächlich bereit, die erforderlichen Opfer zu bringen, um dies zu erreichen?

Wenn Sie verliebt sind, stellen Sie die Bedürfnisse des anderen zuerst in den Vordergrund, weil Ihr Glück mit dem des anderen verbunden ist.

Vielleicht bekommen Sie ein kleines Extra für die Miete, wenn Sie zur Uni gehen oder Sie laufen die Morgenrunde mit dem Hund, weil er gerne ausschläft.

3. JEMAND ZU LIEBEN IST VERGÄNGLICH, VERLIEBT ZU SEIN, IST FÜR IMMER.
Liebe kann buchstäblich jeden Moment enden. Er kann etwas Ärgerliches tun oder Sie geraten in einen schlimmen Streit oder Sie sind ein Angsthase, dann der KNALL.

Sie lieben ihn nicht mehr. Verliebt zu sein ist nicht so unbeständig. Es besteht die Kämpfe, die Flauten und die ausgewachsene existenzielle Krise. Wenn die Flitterwochenphase vorbei ist und das Leben ein bisschen mehr zur Routine wird, wird nur die Beziehung, wenn Sie tatsächlich verliebt sind, eine glückliche sein.

Sie brauchen keine ständigen Abenteuer, weil die Gefühle auch ohne sie echt sind.

4. JEMAND ZU LIEBEN BEDEUTET, SIE UM SICH HERUM HABEN ZU WOLLEN, VERLIEBT ZU SEIN HEISST, DASS SIE MÖCHTEN, DASS SIE DORT SIND, WO SIE GLÜCKLICH SIND.
Wenn Sie jemanden lieben, möchten Sie, dass er immer in der Nähe ist. Sie verlangen nach ihnen. Sie möchten, dass sie mehr bei Ihnen, als bei allem anderen sind.

Wenn Sie verliebt sind, möchten Sie, dass sie ein glückliches, ausgeglichenes Leben haben, was manchmal bedeutet, dass Sie Zeit für sich verbringen.

Sie möchten, dass sie mit den Jungs eine gute Zeit verbringen oder Zeit für sich haben oder Zeit, um einige Hobbys ohne Sie auszuüben. Glücklich zu sein bedeutet nicht, die ganze Zeit zusammen zu sein.

5. JEMAND ZU LIEBEN IST EINE ÜBERSTÜRZUNG, VERLIEBT ZU SEIN, IST EIN STÄNDIGER FLUSS VON EMOTIONEN.
Jemanden zu lieben, kann der größte Höhepunkt sein, aber es kommt auch mit niedrigen Tiefs. Verliebt zu sein ist ein beständiger Strom von Glück, aber auf lange Sicht ist es insgesamt mehr Glück.

Die Achterbahn, jemanden zu lieben, kann niemals von Dauer sein und schlechte Tiefs können verheerend sein. Die Intensität der Höhen und Tiefen ist der Grund, warum so viele Menschen die Liebe mit der Verliebtheit verwechseln, aber der wirkliche Deal wird Ihnen niemals das Gefühl geben, dass Sie abstürzen und verbrennen.

6. JEMAND ZU LIEBEN IST, WIE ER SIE SICH FÜHLEN LÄSST, VERLIEBT ZU SEIN, IST WIE SIE IHN LASSEN.
Eine häufige Antwort, die Leute geben, wenn sie gefragt werden, warum sie jemanden lieben, lautet: „Weil sie mich gut fühlen lassen.“ Dies ist eine gültige Antwort, aber wenn es nur darum geht, wie Sie sich fühlen, sind Sie eventuell gar nicht verliebt.

Jemanden zu lieben bedeutet, dass Sie sich nur darum kümmern, wie er Ihnen das Gefühl gibt, geliebt, besonders oder geschätzt zu sein.

Verliebt sein bedeutet, dass Sie sich kümmern, dass auch er sich geliebt fühlt, denn das ist für Sie genauso wichtig.

7. BEI JEMANDEN LIEBEN GEHT ES UM EIGENTUM, VERLIEBT ZU SEIN, IST EINE PARTNERSCHAFT.
Wenn Sie jemanden lieben, möchten Sie, dass er Ihnen gehört. Beschriftung ist wichtig. Sie brauchen sie, um sich dafür zu verpflichten, Ihr Freund zu sein und zu sagen, dass sie Ihnen gehören.

Verliebt sein heißt, sich gegenseitig sein zu wollen. Sie geben so viel von sich, wie Sie bekommen. Sie zwei sind eine Partnerschaft, ein Team und niemand gehört jemandem. Unterschiede zwischen jemandem lieben und verliebt sein

8. JEMAND ZU LIEBEN, IST EIN NACHHALTIGER KAMPF, VERLIEBT ZU SEIN, VERLANGT KEINE ANSTRENGUNG.
Sie werden hören, wie Leute sagen: „Es sollte nicht so schwer sein.“ Und sie haben Recht, es sollte nicht.

Kämpfen und Rangeln, um verbunden zu bleiben und den Funken am Leben zu erhalten, bedeutet nicht verliebt zu sein. Sie mögen diese Person lieben, aber es wird unvermeidlich zu einer Situation, in der Sie das Gefühl haben, sie würden es zwingen.

Ich sage nicht, dass eine Beziehung mit jemandem, in den sie verleibt sind, immer einfach sein wird, nur dass das Gefühl, verliebt zu sein, ohne Anstrengung da ist. Einige Tage werden schwierig sein.

Einige Tage scheinen alles, was Sie haben, von Ihnen zu nehmen. Aber am Ende der harten Tage oder der harten Monate werden Sie immer das Gefühl haben, dass Sie ineinander verliebt sind. Dieses Gefühl wird niemals Arbeit oder Anstrengung erfordern.