Nur damit du es weißt, ihm tut es genauso weh wie dir

ihm tut es genauso weh wie dir

Er sah dich an und sah, was hätte sein können. Trotz seiner Angst es nocheinmal zu versuchen und wieder verletzt zu werden, streckte er die Hand aus und du hast das zugelassen.

Er möchte, dass du weißt, wie viel deine Anwesenheit ihm bedeutet. Er möchte, dass du die Worte kennst, die er nicht aussprechen sollte und die Gedanken, die er nicht an die Oberfläche bringen konnte.

Er möchte dir alles erzählen. Wie er mitten in der Nacht aufwacht und Angst hat, wieder einzuschlafen. Wie er betet, dass die Dunkelheit und die Monster in seinem Kopf ihn endlich verlassen. Und wie er dich ansieht, aus Angst, du könntest seinen Schmerz satt haben.

Er betete genau dafür und wünschte bei jeder Sternschnuppe. Er betete darum, dass die Unsicherheiten verwehen. Er betete um genügend Kraft, um zu glauben und es erneut zu versuchen.

Er hörte nicht auf, um ein Wunder zu beten. Aber seine Gebete wurden nicht gehört. Oder wenn sie erhört wurden, entschied Gott, ihm nicht zu antworten.

Er ist immer noch ein Chaos und das wird sich nicht bald ändern. Es tut ihm weh, weil er weiß, dass du die Welt verdienst. Du verdienst es, ohne Zögern geliebt zu werden. Du verdienst es mit jemandem zusammen zu sein, der sich sicher darüber ist, wer er ist.

Er ist ein Wrack und das Letzte, was er will, ist, dass du siehst wie er bricht. Zu sehen, dass du wegen ihm leidest, ist für ihn schmerzhafter als durch seinen eigenen Kampf verletzt zu werden.

Du hast ihm klargemacht, dass der einzige Weg, den Schmerz zu überwinden, darin besteht, ihn durchzustehen. Du hast ihn langsam fixiert, ohne es zu versuchen. Du hast ihn wieder an etwas glauben lassen.

Er war gebrochen, aber er heilt langsam.

Er lernt langsam, wie man seine Schlachten kämpft, weil er weiß, dass er nicht mehr alleine ist und er das auch nie wieder sein muss.

Er betet nur, dass wenn er endlich in Ordnung ist, du dich nicht entschließen wirst davonzulaufen.

nur-damit-du-es-weisst-ihm-tut-es-genauso-weh-wie-dir