Neurowissenschaftler empfehlen dringend, regelmäßig an den Strand zu gehen. Hier ist der Grund

Neurowissenschaftler empfehlen dringend, regelmäßig an den Strand zu gehen

Wir alle wissen, dass es sowohl auf körperlicher als auch auf geistiger Ebene gut ist, Zeit im Freien zu verbringen, aber die Vorteile sich speziell am Strand aufzuhalten, wurden erst kürzlich enthüllt.

Dieses unglaubliche Gefühl von Frieden und Ruhe, das man am Strand spürt, wird jetzt als “blauer Raum” bezeichnet. Das ist es, was Wissenschaftler als den Effekt bezeichnet haben, den die Kombination aus beruhigenden Gerüchen und Geräuschen von Wasser auf dein Gehirn hat. Der blaue Raum reicht aus, damit du dich auf hypnotische Weise wohl fühlst.

Wenn du feststellst, wie entspannt du dich am Strand fühlst, ist das nicht nur in deinem Kopf so. Die Wissenschaft sagt, dass es eine Veränderung in der Art und Weise ist, wie dein Gehirn auf seine Umgebung reagiert. Du fühlst dich glücklich, entspannt und erholt.

Insgesamt wirkt sich dieser blaue Raum auf vier verschiedene Arten aus.

1) Zum Strand zu gehen, reduziert den Stress

Wasser ist das Heilmittel der Natur gegen die Stressfaktoren des Lebens. Es ist voll von natürlich vorkommenden positiven Ionen, die dafür sorgen, dass man sich wohl fühlt.

Egal, ob du schwimmen gehst oder nur deine Zehen einfach ins Wasser tauchst, du wirst mit Sicherheit ein Gefühl der Entspannung verspüren. Das ist ein sofortiger Stimmungsaufheller, den wir alle von Zeit zu Zeit gebrauchen können!

2) Der Strand fördert deine Kreativität

Du möchtest kreativ sein? Nun, Wissenschaftler glauben jetzt, dass die Lösung dafür der Strand ist. Wenn du dich im blauen Raum befindest, kannst du deinen Kopf frei machen und Probleme oder Projekte kreativer angehen.

Ähnlich wie Meditation löst der Strand ein Gefühl der Ruhe aus, das es dir ermöglicht, alles andere abzustimmen und darüber nachzudenken, worauf du dich konzentrieren musst.

3) An den Strand zu gehen kann helfen, Depressionsgefühle zu lindern

Ähnlich wie die Auswirkungen, die der Strand auf Stressgefühle und kreative Lücken hat, lindert der Strand auch Depressionsgefühle. Das hypnotische Rauschen der Wellen in Kombination mit dem Anblick und den Gerüchen des Strandes kann dich in einen meditativen Raum versetzen.

Im Gegenzug kannst du deinen Geist klären und in einem sicheren Raum über das Leben nachdenken, abseits des Chaos deines täglichen Lebens.

4) Insgesamt wird das Verbringen von Zeit am Strand deine Sicht auf das Leben verändern

Und diese Perspektive wird sich zum Besseren ändern! Die Natur im Allgemeinen war schon immer ein Faktor für ein gesundes, glückliches Leben, aber der Strand im Besonderen ist so gut für die Seele.

Also schnapp dir die Sonnenmilch und packe ein Picknick, denn es ist Zeit, an den Strand zu gehen!

Neurowissenschaftler empfehlen dringend, regelmäßig an den Strand zu gehen