Klatsch kann psychischen Schaden verursachen

Klatsch und Tratsch

Ich war schon immer begeistert von Klatsch und Tratsch. Oft gibt es für mich nichts Aufregenderes, als herauszufinden, was die Leute um mich herum wirklich zu bieten haben.

Ich habe mich nie für eine verurteilende Person gehalten und gedacht, dass meine Liebe zum Klatsch harmlos ist und nur „redet“. Während ich mich jedoch auf meinem spirituellen Weg weiterentwickle, stelle ich fest, dass Tratschen sowohl für mich selbst als auch für die andere beteiligte Person schädlich ist.

Wenn wir “klatschen”, interagieren wir von unserem Ich aus. Seien wir ehrlich, wir klatschen um zu urteilen und erwarten eine Reaktion. Wir klatschen, weil es einem Teil von uns ein gutes Gefühl gibt, auch wenn es nur für einen Moment ist.

Aber es ist falsch zu glauben, dass es keinen harmlosen Klatsch gibt, der nur zum Spaß ist.

Unsere Gedanken, unsere Worte und unsere Energie enthalten eine starke und einzigartige Schwingung und wenn wir beginnen, das persönliche Leben anderer Menschen zu diskutieren, unsere Urteile zu fällen und unsere Meinung hinzuzufügen, senden wir wirklich nur eine Form negativer Energie aus.

Dies senkt nicht nur unsere eigene Schwingung, sondern sendet auch unsere negativen Strahlen an die Person, über die wir sprechen, die ihnen psychischen Schaden zufügen könnte.

Wenn wir über andere klatschen oder negative Dinge sagen, erzeugen unsere Worte ein toxisches Kraftfeld und je mehr Menschen dieselben Worte weitersagen und verbreiten, desto mehr wächst diese Toxizität.

Es kommt wirklich darauf an, so einfach zu sein – niemand mag es, wenn über einen geredet wird, also warum ist es in Ordnung, es anderen anzutun?

Natürlich wissen wir alle, dass es niemals gut ist, gemein und verletzend über andere zu sprechen, aber Klatsch und Tratsch ist so gesellschaftlich akzeptabel geworden, dass wir uns oft gar nicht bewusst sind, dass es Schaden anrichten und zu einer geringeren Schwingungsenergie beitragen kann.

Die Medien- und Unterhaltungsbranche ist häufig von Klatsch und Tratsch geprägt. Schau dir nur all die Zeitschriften an den Supermarktständen an, die vom Elend und der Tragödie anderer profitieren. Wir wissen oft, dass es sich bei vielen dieser Geschichten um Halbwahrheiten oder offensichtliche Lügen handelt, obwohl viele von uns sich immer noch in alles einmischen, mit unseren Freunden darüber diskutieren und unsere Urteile fällen.

Das ehrliche Klatschen reflektiert nur die Person, die die Kommentare abgibt und deckt in vielerlei Hinsicht unsere eigenen Unsicherheiten und Probleme auf.

In der ayurvedischen Medizin beeinflusst das Klatschen das Solarplexus-Chakra, in dem wir unsere Emotionen in Bezug auf die Kontrolle unterbringen. In diesem kurzen Moment, in dem wir diese „exklusiven“ Informationen aufbewahren, geben sie uns ein falsches Gefühl von Macht und geben uns die Möglichkeit, uns unter Kontrolle zu fühlen. Das Teilen dieser Informationen fördert dann die Energie und bewirkt, dass sich die Negativität ausdehnt.

Unser Ego nährt sich von dieser Art von Negativität und bald wird es schwierig zu kontrollieren, was wir sagen und wem wir es sagen. Der Klatsch verbreitet sich dann wie ein Lauffeuer und kann Freundschaften, Beziehungen, Karrieren und sogar die Gesundheit der Betroffenen zerstören.

Klatsch und Tratsch kann auch das Herzchakra blockieren, in dem wir unsere Liebe und unser Mitgefühl ausdrücken und das Halschakra infizieren, das unsere Kommunikation regelt.

Klatsch und Tratsch blockiert vor allem unser drittes Augenchakra und unsere Fähigkeit, zu einer höheren Schwingung aufzusteigen. Das ständige verbale Umspielen anderer hindert uns daran, unseren eigenen Weg zu erkennen und lenkt die Aufmerksamkeit von unserem eigenen Leben und unseren eigenen Problemen ab.

Während es nichts auszusetzen gibt, Probleme zu diskutieren oder Informationen mit deinen Freunden zu teilen, ist es anders, wenn eine Absicht dahinter steckt, die vom Ego herrührt.

Dies kann in den Anfangsphasen des bewussten Wachstums schwierig zu bestimmen sein. Wenn du dir jedoch dieser Art von Energie bewusst wirst, kannst du sie in anderen und in dir selbst besser realisieren.

Wir müssen uns daran erinnern, dass jeder auf seinem eigenen Weg ist und einfach das Beste tut, was er kann. Es ist nicht nur falsch für uns, die Geheimnisse anderer zu verurteilen, zu klatschen und zu verbreiten, um unser eigenes Selbstbewusstsein zu stärken, sondern es senkt auch unsere Schwingung und hindert uns daran, in unserem eigenen Leben voranzukommen.

Klatsch und Tratsch über die Reichen und Berühmten oder über Menschen, von denen wir nicht einmal wissen, wie sie sind, ist ebenso schlimm wie der riesige gesellschaftliche „Mist”, der weiter zunehmen wird, wenn die Menschen ihm nachgeben.

Wenn du das nächste Mal Klatsch und Tratsch gegenüber stehst, tritt einen Moment zurück, beobachte dich, wie unangenehm die Worte klingen (natürlich ohne Urteil, und wähle die bewusstere Option, zurückzutreten und die Worte „Jedem das Seine“.

„Große Köpfe diskutieren über Ideen. Durchschnittliche Köpfe diskutieren Ereignisse. Kleine Köpfe diskutieren über Menschen “- Eleanor Roosevelt

Klatsch und Tratsch