12 Zeichen, dass Er Angst davor hat, wie sehr Er Dich mag (OHNE ES ZU MERKEN)

er Angst davor hat, wie sehr er Sie mag

Sie erwischen ihn beim Versuch, Sie heimlich anzustarren, wenn er denkt, dass Sie ihn nicht ansehen. Und er tut das mit so viel Leidenschaft und Absicht. Er sieht Sie nie mit leeren Augen an. Sie wissen, dass hinter so viele Gefühle und Emotionen dahinterstecken. Aber er kann sich einfach nicht dazu bringen, Sie anzusehen, wenn Sie direkt zu ihm schauen – es macht ihm Angst.

Wenn Sie über die tiefsten und aussagekräftigsten Aspekte des Lebens sprechen, wirkt er sehr engagiert. Er liebt es, Ihnen seine Seele ausschütten zu können. Er liebt es zu sehen, wie sehr Sie auch ihm gegenüber dasselbe tun wollen. Es reizt ihn zuerst. Aber wenn das Gespräch endet, beginnt die Angst einzudringen. Er merkt, dass er sich zu sehr Ihnen geöffnet hat – mehr als anderen. Und genau dieser Gedanke macht ihm Angst.

Immer, wenn Sie tief genug in der Beziehung sind, um Sex zu haben, geht er niemals einfach sofort weg. Er bleibt bei Ihnen und schmust. Er hat einige zufällige Kissengespräche mit Ihnen über alles Mögliche. Aber dann, wenn die Sonne aufgeht, wird er erkennen, dass er möglicherweise zu lange geblieben ist und hat es eilig zu gehen.

Er mag sowohl sehr heiß, als auch kalt zu Ihnen sein – aber er will nicht so zu Ihnen sein. Er will einfach nicht übermäßig aggressiv und aufdringlich wirken. Er will Ihnen immer noch Ihren Freiraum geben können. Aber er möchte auch das Beste aus der Zeit machen, die er mit Ihnen verbringen wird. Er möchte die ganze Zeit bei Ihnen sein. Er weiß aber auch, dass Sie Ihr eigenes Leben haben. Während Sie es als widersprüchlich betrachten, sieht er es nur als Balance.

Die Idee, über die Zukunft Ihrer Beziehung zu sprechen, wird ihn erschrecken – nicht, weil er nicht wirklich eine Zukunft mit Ihnen haben möchte. Aber weil er erkennen wird, dass die Dinge langsam Realität werden und er Angst hat, dass er die Erwartungen möglicherweise nicht erfüllen kann.

Er zeigt Ihnen, wie oft er in der Vergangenheit der Liebe wegen verletzt und enttäuscht wurde. Und er bringt immer wieder die Tatsache zum Ausdruck, dass er diese Art von Schmerz nie wieder durchmachen möchte. Er möchte nicht mehr in der Liebe enttäuscht werden – vor allem nicht von Ihnen.

Jegliche Gespräche über die Idee von Liebe und Ehe werden ihn wirklich innerlich erregen, aber die Aufregung macht ihn auch wirklich nervös. Er wird Angst vor dem Gedanken haben, dass er seine Aufregung nicht unterdrücken kann. Und so wird er sein Bestes geben, um lässig zu handeln. Aber Sie können das Unbehagen in seinem Gesicht praktisch sehen.

Er wird Ihre Hand halten. Er wird Sie umarmen. Und er wird Sie küssen. Aber er wird Angst haben, dass er zu gefühlsduselig und sanft zu Ihnen ist. Er möchte nicht, dass Sie das Gefühl haben, dass er seine Grenzen überschreitet. Er möchte Ihnen nicht das Gefühl geben, dass er Ihren Körper zum Vergnügen benutzt. Und so wird er wieder Abstand halten.

Er hält einfach den Mund und wird sehr schüchtern, wenn Ihre Freunde oder Familie ihn nach dem Status Ihrer Beziehung fragen. Die Wahrheit ist, dass er weiß, wie er für Sie fühlt, aber er hat Angst, sich damit abzufinden, weil Sie möglicherweise nicht so fühlen. Er hat nur Angst, dass Sie nicht auf derselben Wellenlänge sind. Und so wird er nichts wirklich zugeben oder bestätigen. Er wird sich nur unbeholfen benehmen.

er Angst davor hat, wie sehr er Sie mag

Seine Angst wird das Beste aus ihm machen. Und so wird er sich nicht wirklich auf Sie einlassen und Ihnen zeigen, wie er sich fühlt. Aber er wird definitiv zulassen, dass seine Handlungen das ganze Reden erledigen. Männer sind in der Regel ohnehin verbale Kommunikatoren. Auch wenn er Ihnen vielleicht nicht erzählt, wie er sich bei Ihnen fühlt, wird er sich immer so verhalten.

Immer, wenn die Dinge zwischen Ihnen beiden sehr intim werden und Sie sich beide tief in die Augen schauen, wird er immer der erste sein, der wegschaut. Es sind nur seine Gefühle, die ihn überwältigen. Er spürt so viel Liebe zu Ihnen und er weiß einfach nicht, wie er sie enthalten oder ausdrücken soll.

Er hat nie wirklich verbal zugegeben, was er für Sie fühlt. Aber alle Leute, die Ihnen am nächsten sind, haben Ihnen bereits gesagt, was er fühlt. Sie haben bereits seine Gefühle für Sie in seinem Namen bestätigt. Und es ist nicht so, als wüssten Sie es sowieso nicht.

Sie sollten auch lesen Die Mädels, die nie