Emotional missbrauchende Menschen und ihre 11 identifizierenden Merkmale

Emotional missbrauchende Menschen-Emotionaler Missbrauch-Emotionaler Missbrauchbeziehung

Emotionaler Missbrauch in Beziehungen liegt vor, wenn ein Mensch dem anderen das Recht auf dessen Gefühle negiert oder absichtlich die emotionale Bindung des Anderen ausnutzt, um diesem emotional zu schaden.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie emotionaler Missbrauch eines der gefährlichsten Dinge ist, die man einem Menschen antun kann: Erstens ist er oft gar nicht als Missbrauch erkennbar, da er von Menschen begangen wird, die man am meisten liebt. Zweitens heilen die Wunden manchmal einfach nicht.

Der Modus operandi solcher missbrauchender Personen scheint unheimlich ähnlich zu sein, egal wie viele Berichte von Überlebenden vorliegen. Und die einzige Möglichkeit, emotionalem Missbrauch zu entkommen, besteht darin, die Methode des Missbrauchers zu erkennen und um dein liebes Leben zu kämpfen.

Diese Liste deckt die wichtigsten Methoden ab und wird dir helfen, solche Unterdrückung in deinem Leben zu erkennen und zu bekämpfen.

1) Täter übernehmen keine Verantwortung für ihre Handlungen:

Der Gesichtsausdruck des Opfers angesichts seiner absoluten Ablehnung ist für diese Personen wie ein starker Dopamin-Schuss.

Steinkalte Verleugnung führt dazu, dass sich das Opfer (im Laufe der Zeit) immer unangemessener fühlt und es aufhört, an seine eigenen Wahrnehmungen und Realitäten zu glauben, egal wie wahr sie sind.

2) Täter leben von der emotionalen Energie, die sie den Menschen entziehen:

Die Tatsache, dass ihre Anwesenheit dich dazu bewegt, unruhig zu werden und dass ihre Zustimmung dir daher viel bedeutet, lässt den Täter sich höher und mächtiger fühlen als je zuvor.

Sie genießen das Gefühl, einen Verletzten zu hinterlassen, nachdem sie ihn für das Kleinste kritisiert haben, nur weil ihre Zustimmung vielleicht etwas bedeutet. Der betreffende Fehler ist möglicherweise gar nicht vorhanden.

Dadurch werden die Missbrauchten körperlich und emotional mehr und mehr müde.

3) Täter zeigen keine wahren Gefühle:

Das Zeigen von Fürsorge für die Missbrauchten ist nur eine Fassade für den Missbraucher. Es ist eine Falle, dass sich die Missbrauchten ein wenig wohl fühlen, nur damit sie sie auf eine viel grausamere Art und Weise niederschlagen können.

Falle nicht auf diese Falschheiten herein.

4) Charmant/kokett/charismatisch/selbstbewusst:

Diese missbrauchenden Personen haben eine gewisse Qualität, die sie für emotional gefährdete Personen äußerst attraktiv macht.

Dies kann ihr Charme sein, sie sind sehr flirtend oder romantisch oder kitschig, was sie „süß“ erscheinen lässt, sie können sehr geschickt in der Führung sein oder es scheint zumindest, dass ihre Kollegen ihre Meinung schätzen oder sie sind einfach sehr zutraulich: Etwas, was du oder das Opfer nie ward.

Es sind Motten, die verbrannt werden sollten.

5) Unberechenbar und unvorhersehbar:

Täter sind sehr unberechenbar: Sie können so liebevoll sein wie Florence Nightingale (entschuldige die äußerst schlechte Analogie, aber du verstehst, was ich meine) und werden in der nächsten Minute zu Vlad, der Fäller.

Leider ist es ein Teil ihres Charmes: Wir alle mögen mysteriöse, exotische und unbekannte Dinge. Der byronische Antiheld, die mysteriöse Garderobe Narnias oder der exotische Orient der Farben, Aromen und Klänge sind unbekannt.

6) Täter kommunizieren nicht leicht:

Schon mal was von dem dunklen brütenden Helden gehört?
Ja, genau.

Wenn der Missbraucher nicht kommuniziert, lockt er dich mit seinem Schweigen, um seinen Charme weiter zu untersuchen, während er dich in das Netz wickelt.

Dies ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Missbrauch zu erkennen. Außerdem, selbst wenn sie reden, wird es immer eine epische Saga ihrer Heldentaten sein, egal wie mickrig sie sind.

7) Sie werden Wutanfälle auslösen:

Der Täter wird sich berechtigt fühlen, dich zu belästigen, indem er unnötige Wutanfälle auslöst. Wenn du dich revanchierst, wirst du als lieblos und rücksichtslos eingestuft.

Wenn du solche Shows der Unreife aktivierst, wirst du nur tiefer in die Dunkelheit des Missbrauchs geraten.

8) Trenne und erobere:

Missbrauchstäter isolieren dich von deinen emotionalen Stützen (Freunde, Familie oder Gleichaltrige), weil sie möchten, dass du von ihnen abhängig bist und ihr Spiel nicht entlarvt wird.

9) Sie alle haben eine Vergangenheit, über die sie nicht sprechen:

Aber sie werden dich sicher denken lassen, dass sie damals die Opfer waren, und daher die Stille, weil „sonst die Erinnerung zurückkommt“.

Emotional missbrauchende Menschen-Emotionaler Missbrauch-Emotionaler Missbrauchbeziehung

10) Eifersucht:

Dies ist Teil der Politik der Trennung und Eroberung. Sie bringen dich an einen Punkt, an dem du aufhörst, Kontakte zu knüpfen, um die Konflikte zu Hause mit ihnen zu beenden.

11) Liebe zum Drama:

Täter und Narzissten lieben es, die Konflikte, die sie verursachen, zu sehen und darin zu schwelgen, denn es gibt eine Menge Ärger über etwas, das sie getan haben. Einfacher ausgedrückt, macht das sie zum Kern der Aufmerksamkeit.

Also erkenne die Zeichen und schneide diese Leute aus deinem Leben, solange noch Zeit ist.

Zum Wohl.