Mir geht es endlich gut damit, dich zu verlieren

dich zu verlieren

Weißt du wie das ist, wenn du dir selbst deine Gefühle jemandem gegenüber nicht erklären kannst und dich dann fragst, warum alles so ausgegangen ist?

Manchmal beschweren wir uns über den ungerechten Gott und was er uns antut, nur um zu erfahren, dass es nicht ungerecht war. Gott gibt uns genau das, was wir brauchen.

Das Problem ist, dass wir das nicht sehen können, weil wir von dem Schmerz geblendet sind, dass wir nicht bekommen, was wir wollen.

Das ist mir auch passiert. Für eine lange Zeit, war ich geblendet von der Wut, dich verloren zu haben, die Chance verpasst zu haben, dich in meinem Leben zu haben. Ich konnte einfach die Tatsache nicht akzeptieren, dass ich dich getroffen habe, wir uns verbunden haben, als wir nur Fremde waren, aneinander hängen blieben, um dich letztendlich wieder zu verlieren.

Ich wollte dich halten, mit dir meine Zukunft planen und wollte, dass du bleibst. Aber du kamst nicht zu mir, um zu bleiben, du bist nur in mein Leben getreten, um mir eine Lektion zu lehren und als deine Aufgabe erledigt war, wieder zu gehen.

Es gab einen Grund, dass Gott mein Herz dir nähergebracht hat und es gab einen Grund, dass ich stärker an dir hing als an jeder anderen Person in meinem Leben. Wenn ich zurückblicke, hast du eine große Rolle in meinem Leben gespielt, aber du solltest dort nur eine kurze Zeit bleiben, um deine Pflicht zu erfüllen, mir eine andere Lebensweise zu zeigen und mich dann wieder freizulassen.

Das Lustige ist, dass du genau zum richtigen Zeitpunkt in mein Leben getreten bist. Du warst genau das, was ich zu dieser Zeit gebraucht habe. Du hast mir geholfen so viele Antworten zu erhalten und du hast das Beste aus mir geholt. Du hast mir geholfen aus der Dunkelheit zu brechen und dafür werde ich für immer dankbar sein, genau wie ich dankbar dafür bin, dass Gott dich in meinen Weg gestellt hat.

Ich habe den Fehler gemacht, dich für immer haben zu wollen, auch wenn das nie deine Rolle war. Du solltest nicht für immer bleiben, weil du nur eine Übergangsperson warst. Du wurdest mir gesendet, um aus mir einen besseren Menschen zu machen für jemanden, der dann für immer bei mir bleiben würde und dann musstest du weiterziehen zu jemand anderem.

Das Problem ist, dass ich frustriert war, als du gegangen bist, weil ich unfähig war, dich gehen zu lassen. Ich konnte nicht verstehen wie Gott mir so etwas Schönes nehmen konnte.

Jemand der mich geheilt hat. Aber dann habe ich mich daran erinnert, was du mir beigebracht hast und ich habe die Dinge, die mir geschahen aus einer anderen Perspektive betrachtet.

Dann hat alles Sinn gemacht. Vielleicht wenn du länger als du solltest geblieben wärst, dann wäre vielleicht deine Schönheit verschwunden, deine Liebe gestorben und vielleicht wärst du nicht mehr so inspirierend gewesen, wie du es vorher warst. Vielleicht wäre das, was wir hatten zu einer Last geworden.

Ich habe den Glauben in dem Trost gefunden, dass unsere Geschichte besser so geendet hat. Vielleicht, wenn ich geschafft hätte es zu regeln, hätten wir wahrscheinlich kein Happy End gefunden. Du warst ein Engel, der mir geschickt wurde, um mir eine Lektion zu erteilen, mir zu helfen zu heilen und dann wieder fortzufliegen.

Du hast mich gelehrt, wie ich dich gehen lassen soll, wie ich mich ablöse und mir klarzuwerden, dass deine Rolle in meiner Geschichte schon vorbei ist. Dank dir, habe ich den Glauben an die nächste Person gefunden, die Gott mir näherbringen wird und das ist genau das, was ich in meinem Leben brauche.

Mir geht es endlich gut damit, dich verloren zu haben, weil ich jetzt weiß, dass ich bereit dazu bin, die Person zu treffen, die tatsächlich für immer bleiben soll.

Ich weiß, dass ich fähig bin diese Person von weitem zu erkennen, weil dank dir ich endlich fähig bin den Unterschied zu erkennen zwischen jemandem, der mir die Hand berührt und jemandem, der mir die Seele berührt.