Dein Freund ist ein Narzisst? 11 Zeichen auf die Du achten musst

beziehungsverlauf-mit-einem-narzissten

1.Du hast das Gefühl, dass du ständig falsch liegst.

Ein Narzisst neigt dazu Menschen um sich dazu zu bringen sich schuld zu fühlen. Wenn das Gefühl der Reue bei dir zum Alltag gehört und deine Ideen und Meinungen oft nicht auf Verständnis stoßen, dann ist etwas nicht in Ordnung.

Wenn dein Partner ein Narzisst ist, wird er oft die Gelegenheit nutzen um die Argumente und die Situation zu seinen Gunsten zu wenden und die Schuld auf dich zu schieben (obwohl du überhaupt keine Schuld trägst).

Beispiel: Du konfrontierst ihn mit der Tatsache, dass er über SMS mit einer anderen Frau geflirtet hat und, anstatt einer Entschuldigung oder einer Veränderung des Verhaltens, beschuldigt er dich sein Vertrauen missbraucht zu haben, als du im Handy “geschnüffelt” hast.

Und somit ist alles, auf einmal, dein Fehler. ( zieht sich von der Verantwortung zurück und schiebt die Schuld auf dich).

Diese Taktik, in der sich der “Täter” als Opfer darstellt, anstatt die Schuld zuzugeben, nennt man Blame-Shifting,  Es ist unfair, ungesund und zählt zu Missbrauch.

2. Die meisten Gespräche /Auseinandersetzungen drehen sich um die Gefühle deines Partners.

In einer narzisstischen Beziehung dreht sich alles um diese Person- seine Gedanken, seine Gefühle, seine Entscheidungen usw.

Ob es darum geht, sich in den Mittelpunkt zu stellen, oder einfach den Streit über deine Gefühle, in einen Streit über “seine” Gefühle umzuwandeln, bei narzisstischen Partnern geht es eben, nur um sie.

3. Du behältst deine Gefühle lieber für dich selbst, als zu riskieren die Gefühle des Partners zu verletzen, oder einen Streit  anzufangen.

Wenn du dich in dich selbst schließt, dich ausschaltest oder deine Gefühle für dich behältst, nur weil du deinen Partner nicht  “ärgern” willst, ist das ein klares Merkmal einer narzisstischen Beziehung.

In gesunden Beziehungen, geht es darum sich dem Partner gegenüber völlig  öffnen zu können.

Deine Gefühle sollten nicht jemanden rasend machen oder zu einem riesigen Chaos führen (vor Allem, wenn du sie aufrichtig und respektvoll zeigst).

Du hast ein Recht auf Emotionen. Dein Partner sollte dich unterstützen und mitfühlen, sogar, wenn er nicht einig ist mit dem, was du denkst oder fühlst.

4. Der Stolz deines Partners ist ein wichtiger Faktor in eurer Beziehung.

Wenn du ständig darüber nachdenken musst, bevor du etwas sagst, oder du dir Gedanken darüber machst, ob du ihn vielleicht irgendwie verletzt hast, hängst du mehr als sicher, in einer narzisstischen Beziehung fest.

Stolz ist ein Bestandteil der Identität jedes Menschen, aber wenn du auf Eierschalen  vor dem Partner laufen musst, oder ständig fürchtest ihn verletzt zu haben, oder mit Chaos umgehen musst, wenn sein Stolz einschlägt, dann bist du definitiv mit einem Narzissten zusammen.

5. Dein Partner trifft die meisten Entscheidungen, aber er tut es ohne dich nach deiner Meinung zu fragen.

Manchmal übernehmen Menschen in einer Beziehung gewisse Rollen. Also kann es sein, dass es in deiner Beziehung jemanden gibt, der die meisten Entscheidungen trifft, ohne sich auf die Gefühle oder Gedanken des Partners zu beziehen.

An diesem Punkt tritt der Wechsel von einer gesunden, zu einer ungesunden Beziehung an.

In einer gesunden Beziehung, haben beide Partner etwas zu sagen. Es sollte eine Balance geben.

Sogar wenn ein Partner die Bezugsperson für bestimmte Sachen in der Beziehung ist, sollte er die Gefühle des anderen in Betracht nehmen und auf sie achten. ( In einer Beziehung sind zwei Menschen, nicht einer)

6. Die meisten eurer Unterhaltungen sind anstrengend, negativ und entkräftigend.

Mit einem Narzissten zusammen zu sein ist sehr ermüdigend. Ob es darum geht, dass sein Ego angegriffen wurde, oder darum zu kämpfen seine Meinung äußern zu können, oder darum, rauszufinden womit du ihn auf die Palme gebracht hast, diese Beziehung erfordert eine Menge Energie.

Ein sicheres Zeichen, dass dein Partner ein Narzisst ist, ist dass du, anstatt die Beziehung mit dem Partner zu genießen, du oft  müde und frustriert bist, oder ein geringes Selbstwertgefühl hast.

7. Du hast das Gefühl, dass dein Partner deine Grenzen nicht respektiert oder anerkennt.

Ob sich deine Grenzen auf das Intime oder auf einfache Gespräche beziehen, du hast das Gefühl, dass dein Partner sie einfach nicht einhält oder sie überhaupt nicht respektiert.

Wenn dies, in deinem Fall, der Wahrheit entspricht, ist diese Person definitiv ein Narzisst.

Deine Wertschätzung der Dinge und die Tatsache, wo du deine Grenzen setzt, ist sehr wichtig und zeigt, was für ein Mensch du bist. Wenn es dein Partner nicht respektieren kann, dann ist es höchste Zeit aus dieser Beziehung rauszukommen.

8.  Du wirst stets unterbrochen, oder fühlst dich unterschätzt wenn du redest.

Ein narzisstischer Partner wird dich oft unterbrechen, nur um seine Meinung auszudrücken, oder deine Ideen und deine Sicht auf die Dinge zu untergraben, einfach nur weil er denkt, dass er besser und mehr wert ist als du.

Wenn du das Gefühl hast, ständig kämpfen zu müssen um gehört zu werden, oder runtergetreten zu werden, wenn du deine Meinung ausdrücken möchtest, dann ist dein Partner höchstwarscheinlich ein Narzisst.

9. Du hast das Gefühl von deinem Partner “verführt” und manipuliert zu werden.

Du kannst deinem Partner einfach nicht böse sein, egal wie sehr du es versuchst?

Du spürst einfach, bist dir sicher, bist davon überzeugt, dass er der beste Mensch für dich ist, oder dich so unglaublich viel liebt, obwohl er gerade damit fertig war dich zu verletzen?

Eines der stärksten Merkmale narzisstischer Menschen, ist deren Ausstrahlung. Sie haben die Fähigkeit Menschen zu verführen und zu überzeugen (oft nur zur eigenen Genugtuung).

Mit Leichtigkeit kann er dir das Gefühl geben etwas Besonderes zu sein, begehrt oder geliebt zu werden, aber tut er das nur nachdem er dich wie Dreck behandelt hat.

Muss er dich immer wieder “zurückgewinnen”?

In einer normalen Beziehung, gibt es kein “zurückgewinnen”, weil keiner verletzt wird, es keinen Schmerz gibt und in erster Linie, gibt es diese Art von Zweifel gar nicht.

Bestimmt wirst du Auseinandersetzungen und schwere Zeiten haben, aber einer echter Partner wird dich genug schätzen, um dich gut zu behandeln und dich nicht aus eigennützigen Gründen zu verletzen. Ein Narzisst macht das Gegenteil und spürt keine Reue dabei.

10. Du hast das Gefühl ausgenutzt zu werden.

Du hast das Gefühl, dass sich dein Partner dir gegenüber mit Liebe und Respekt benimmt, nur dann, wenn er davon profitieren kann?

Wenn du den Ansatz dieses Gefühls hast, oder nur der geringste Zweifel vorkommt- dann befindest du dich nicht in einer gesunden Beziehung.

11. Dein Partner macht eine schwere Zeit durch, oder übernimmt keine Verantwortung für seine Taten?

Dein Partner hat immer Recht?

Macht nie etwas falsch? Du bist immer der Bösewicht im Spiel?

Wenn Auseinandersetzungen eine Konstante, ein einseitiger Kampf werden und du immer am Ende die Person bist, die sich entschuldigen muss, ist es ein sicheres Zeichen, dass dein Freund ein Narzisst ist.

Die Liebe ist unglaublich kompliziert, aber sie sollte nicht miserabel sein. Eine gesunde Beziehung besteht aus zwei unperfekten Menschen, die zueinandergefunden haben. Es müssen Kompromisse und Liebe von beiden Seiten kommen, damit es funktionieren kann.

Eine einseitige Beziehung ist, keine Beziehung